Artikelinformation
Packshot: STEEP
STEEP
Xbox One

STEEP: Der Steep Road to the Olympics-Wettbewerb steht in den Startlöchern + Trailer

       
Publisher und Entwickler Ubisoft veröffentlichte heute Details über den Steep Road to the Olympics-Wettbewerb, der in Partnerschaft mit dem Internationalen Olympischen Komitee und Intel, dem internationalen Teilnehmer am Olympischen Partnerprogramm (TOP), organisiert wurde.

Der Hauptgewinn des Wettbewerbs steht nun fest: Einladungen zu den Olympischen Winterspielen in PyeongChang 2018. Die Qualifikationsrunde für den Steep Road to the Olypmics-Wettbewerb nimmt nun Fahrt auf, während die Grand Finals am 27. Januar 2018 im ESL-Studio in Kattowitz stattfinden werden.


Der Spieler „CheVaBarba“ aus Großbritannien qualifizierte sich bereits für die Grand Finals über die Steep Road to the Olympics-Beta, die im Zeitraum vom 28. November bis 5. Dezember stattgefunden hat. Neben ihm werden sich drei Spieler über die Ranglisten der Steep Road to the Olympics-Erweiterung qualifizieren. Dazu kommen zwei Kandidaten aus der leidenschaftlichen Fan-Gemeinde von Steep.

Um sich über die Steep Road to the Olympics-Erweiterung zu qualifizieren, werden die Spieler bis zum 8. Januar 2018 die Spitze der Slalom-Rangliste erklimmen müssen. Ein Spieler pro Plattform (Windows PC, PlayStation 4, Xbox One) wird die Grand Finals erreichen.

Diese sechs Qualifizierten werden anschließend in den Road to the Olympics Grand Finals gegeneinander antreten. Das LAN-Event findet am 27. Januar 2018 im ESL-Studio im polnischen Kattowitz statt. Während dieses Events werden die Kontrahenten ihre Fähigkeiten in zwei bestimmten Disziplinen unter Beweis stellen müssen: Slopestyle (Snowboard) & Downhill (Ski).

Der beste Spieler der jeweiligen Kategorie erhält eine Einladung zu einem einmaligen Erlebnis bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang. Nähere Informationen über den Steep Road to the Olympics-Wettbewerb können unter folgendem Link gefunden werden: https://steep.ubisoft.com/game/de-de/news/detail.aspx?c=tcm:156-307168-16&ct=tcm:154-76770-32

Ein Shoutcaster-Wettbewerb steht ebenfalls in den Startlöchern. Genaue Informationen hierzu gibt es unter: https://steep.ubisoft.com/game/de-de/news/detail.aspx?c=tcm:156-315423-16&ct=tcm:156-76770-32

Steep Road to the Olympics wird außerdem an Intel-basierten PC-Spielständen vertreten sein, die über das gesamte Olympische Dorf verteilt sind. Auf diese Weise können Teilnehmer und Athleten an den neuen Alpin-Ski-, Snowboard- und Freestlye -Events teilnehmen, darunter: Riesenslalom, Slalom, Super-G, Downhill, Parallel-Riesenslalom, Half-Pipe, Border-Cross, Slopestyle, Half-Pipe, Ski Cross und Slopestyle.

Die Erweiterung ist seit dem 5. Dezember 2017 auf Windows PC, PlayStation 4 (einschließlich erweiterter Features auf PS4 Pro) und Xbox One (einschließlich erweiterter Features auf Xbox One X) erhältlich. Die Steep Winter Games Edition enthält sowohl Steep als auch die Erweiterung Steep Road to the Olympics.

15.12.2017 : Thomas Brüser


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (13)
Dellengolf
Dellengolf
Teaser-Trailer stellt die kostenlose Alaska-Erweiterung zum Open-World-Sportspiel vor
Warum habt ihr eigentlich noch nicht darüber berichtet das der Alaska DLC um 2 Wochen verschoben wurde?

13.02.2017 | 12:28 Uhr

Dellengolf
Dellengolf
Teaser-Trailer stellt die kostenlose Alaska-Erweiterung zum Open-World-Sportspiel vor
Steep war im Rahmen des Countdown Sale Ende letzten Jahres für 48€ im Angebot

07.02.2017 | 09:38 Uhr

SpartanN7
SpartanN7
Teaser-Trailer stellt die kostenlose Alaska-Erweiterung zum Open-World-Sportspiel vor
Für Multi-Konsolenbesitzer: aktuell gibt es Steep für faire 39,99 Euro auf der PS4 - da hab ich gleich zugeschlagen. War schon gespannt auf das Spiel, aber wollte das 1. Angebot abwarten - klar kam es leider von Sony. Das Spiel ist echt gelungen - bringt das Winter-Feeling echt super ins Wohnzimmer :-)

06.02.2017 | 12:18 Uhr

FrontLeader
FrontLeader
Test
Du das ist ja auch durchaus legitim... aber was genau habe ich jetzt damit zu tun? ;)

15.11.2016 | 10:25 Uhr


1/3