Artikelinformation

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands: Titel-Aktualisierung 5: Details zum Tier 1-Modus und Patch-Hinweise + Trailer

       
Heute haben die Macher des Open-World-Koop-Shooters Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands weitere Details zum neuen Spielmodus namens „Tier One“ enthüllt, der im Zuge der Titel-Aktualisierung 5 eingeführt wird. Die Titel-Aktualisierung 5 steht ab sofort gratis für PlayStation 4, Xbox One und PC zur Verfügung.


Tier One - Übersicht

Der Tier-One-Modus erscheint mit der Titel-Aktualisierung 5 und wurde so konzipiert, dass er den Spielern ein herausforderndes Hardcore-Spielerlebnis bietet, mit einem erhöhten und sich steigernden Schwierigkeitsgrad. Ihr könnt diesen neuen Modus aktivieren, sobald ihr Stufe 30 im Hauptspiel erreicht habt. Wenn der Modus aktiviert ist, wird eure Tier-Stufe neben eurem Spielernamen und in eurem Spielerprofil angezeigt, so dass er für jedermann sichtbar ist. Außerdem erscheint eine neue EP-Leiste namens „Tier-Punkte“. Wie im Hauptspiel könnt ihr zusätzlich zu den Einzelherausforderungen Haupt- und Nebenmissionen abschließen, durch die ihr Tier-Punkte erhaltet und eine höhere Stufe erreicht, sobald die Leiste gefüllt ist.

Alle Spieler, die diesen Modus zum ersten Mal spielen, beginnen automatisch mit Tier 50. Entsprechend eurem Stufenaufstieg erhöht sich der Schwierigkeitsgrad, bis ihr die letzte Stufe namens „Tier One“ erreicht. Um euch in diesem neuen und anspruchsvollen Spielmodus zu unterstützen, erhaltet ihr die Möglichkeit, euren Waffenschaden mithilfe des Waffenfeatures in GunSmith von Stufe 1 auf Stufe 30 zu erhöhen. Ressourcen können als Beute direkt im Feld oder im Guerrilla-Modus der kostenlosen Begleit-App gesammelt werden.

Live-Saison-Herausforderungen ermöglichen es euch ebenfalls, Ressourcen und bestimmte Belohnungen zu gewinnen, u. a. Tier One XP Booster. Im Tier-One-Modus könnt ihr auch weiter mit euren Freunden im Koop zusammenspielen, allerdings ermittelt das Spiel eine durchschnittliche Tier-Stufe, die auch jene Spieler einschließt, die den Modus nicht aktiviert haben, um eurem Trupp eine ausgewogene Schwierigkeitsstufe zu bieten.

Das Entwicklerteam hat für je fünf Tierstufen neue freischaltbare Spezialbelohnungen eingebaut. Tier One bietet euch ein neues anspruchsvolles Hardcore-Spielerlebnis, alleine oder mit Freunden, und zwar kostenlos. Bitte beachtet, dass ihr den Tier-One-Modus, solltet ihr ihn einmal deaktivieren müssen, jederzeit wieder einschalten könnt, denn eure Fortschritte werden dadurch weder beeinträchtigt, noch gehen sie verloren.

Titel-Aktualisierung 5
Im Folgenden findet ihr die Patch-Hinweise für die Titel-Aktualisierung 5, die ab dem 28 Juni für Konsolen und PC zur Verfügung stehen wird. Wie bereits bei den vorangehenden Aktualisierungen wird Titel-Aktualisierung 5 von einer kurzen Wartungsperiode begleitet, um unsere Server auf die neue Version vorzubereiten.

Je nach Client wird der Patch auf PC einen Umfang von 7,42 GB haben und bis zu 8,8 GB auf Konsolen, abhängig von der aktuell installierten Version. Im Spiel wird eine Meldung erscheinen, die die Spieler darauf hinweist, dass die Aktualisierung zur Verfügung steht. Bitte beachtet, dass das Spiel neu gestartet werden muss, damit der Patch wirksam wird und dass für das Koop-Spiel dieselbe Version des Spiels erforderlich ist.

Abgesehen vom Tier-One-Modus legt diese neue Aktualisierung ihr Hauptaugenmerk auf die Korrektur diverser Probleme, die uns von der Community berichtet wurden, sowie auf die Behebung von Bugs, die das Spielerlebnis beeinträchtigten. Beispielsweise haben wir den Fehler behoben, bei dem die Drohne und das Fernglas nach einer Heilung mit der Sanitätsdrohne nicht mehr zur Verfügung standen. Außerdem haben wir die Schadensmenge korrigiert, die Projektile bei Schüssen auf Fahrzeuge auf weite Distanz anrichteten.

Weiterhin haben wir mehrere Gameplay-Probleme behoben, die das Spielerlebnis beeinträchtigten, etwa die Flüsterpistole, die keinen Schalldämpfer hatte und Nichtspielercharaktere alarmierte. Einige Fehler bei den Erweiterungen wurden ebenfalls behoben. Beispielsweise das Follower-Symbol auf der Taktikkarte in Narco Road oder der Armbrust-Bug in Fallen Ghosts, die beide von der Community gemeldet wurden. Neben diesen Korrekturen haben wir auch einige Änderungen vorgenommen, um das Spielerlebnis zu verbessern. Zum Beispiel haben wir dem Trupp-Lautstärkeregler weitere Einstellmöglichkeiten hinzugefügt, außerdem werden nun die Gründe für eine Entdeckung oberhalb der Mini-Karte angezeigt.

Titel-Aktualisierung 5 läutet außerdem Saison 2 der Live-Saison-Herausforderungen ein, mit einem neuen Schwerpunkt, neuen Herausforderungen und neuen Belohnungen. Außerdem enthalten die Herausforderungen jetzt auch einige zusätzliche Spiel-Parameter, wie zum Beispiel den Schwierigkeitsgrad oder die HUD-Einstellungen. Außerdem könnt ihr den neuen Episoden im Tom Clancy’s Ghost Recon® Network folgen.
Hier kommt eine detaillierte Liste der Korrekturen und Verbesserungen, wobei diejenigen, die speziell den PC betreffen, ans Ende gestellt wurden:

BENUTZEROBERFLÄCHE

- Der Grund für eine Entdeckung wird jetzt oberhalb der Mini-Karte angezeigt.

SPIEL
- Korrektur eines Fehlers, bei dem der Spieler nach der Heilung durch eine Sanitätsdrohne keine Drohne oder kein Fernglas mehr verwenden konnte.
- Korrektur eines Fehlers, bei dem Fahrzeuge nur geringen Schaden nahmen, wenn sie auf Entfernung angegriffen wurden.
- Korrektur eines Fehlers, bei dem der Stoner-LMG-Klappschaft eine falsche Positionsangabe in der Ausrüstung erhalten hatte.
- Korrektur eines Fehlers, bei dem die Flüsterpistole keinen Schalldämpfer hatte und Gegner alarmierte, wenn der Spieler sie einsetzte.

AUDIO
- Ein ungewöhnliches Geräusch war neben einer zerstörten Hütte zu hören ...
- Korrektur eines Fehlers, bei dem die M9-Pistole mit oder ohne Schalldämpfer das gleiche Geräusch erzeugte.

NARCO ROAD
- Korrektur eines Fehlers, bei dem das Follower-Symbol auf der Taktikkarte fehlen konnte.

FALLEN GHOSTS
- Korrektur eines Fehlers, bei dem der Spieler von Nichtspielercharakteren entdeckt wurde, wenn er auf weite Distanz mit einer Armbrust schoss.

PC
- Korrektur eines Fehlers, bei dem in Fallen Ghosts bei bestimmten Wettertypen übermäßige Beleuchtung auftrat, wenn die Option Verbesserte Strahlenbündel aktiviert war.
- Korrektur eines Fehlers, bei dem bei der Auswahl der linkshändigen Maus auf der Taktikkarte Rechtsklick statt Linksklick für die Blitzreise angezeigt wurde.
- Korrektur eines Fehlers, bei dem das Spiel nicht mitbekam, wenn ein Xbox One Controller entfernt wurde, während das Spiel nicht im Fokus war.
- Korrektur eines Fehlers, bei dem auf dem Befehlsrad der Mausklick als Fertigkeitenkurzwahltaste nicht angezeigt wurde.
- Korrektur eines Fehlers, bei dem bei jedem Spielstart ein Pop-up-Fenster bezüglich Easy Anti Cheat angezeigt wurde, wenn die Benutzerkontensteuerung in Windows aktiviert war.*
- Korrektur eines Fehlers, bei dem durch das schnelle Schließen von NVIDIA Ansel das Spiel nur noch mit einem Bild pro Sekunde lief.

29.06.2017 : Thomas Brüser


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (48)
Snake566977
Snake566977
Titel-Aktualisierung 5: Details zum Tier 1-Modus und Patch-Hinweise + Trailer
Dokumente / Legenden Erfolg leider immer noch verbugt. Alles gesammelt und nichts bekommen. Schade. >(
@Dellengolf du hast absolut Recht, so wie mein Kumpel auch. Narco ist ja so ein Müll. Da ist Fallen Ghosts wieder ultra mega geil im direkten Vergleich.

01.07.2017 | 16:21 Uhr

Neodym
Neodym
Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands
Neuerdings bisschen dünne Luft im Impressum wäre zumindest ne Erklärung

28.05.2017 | 21:58 Uhr

Roy1907
Roy1907
Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands
Warum gibts zu Ghost Recon keinen Test bisher ?

26.05.2017 | 15:31 Uhr

Reventon
Reventon
Wo bleibt eigentlich der versprochene PvP-Modus ? Entwickler gibt Auskunft
freue mich Wahnsinnig auf den Pvp modus ;)

27.04.2017 | 10:18 Uhr

Dellengolf
Dellengolf
Wo bleibt eigentlich der versprochene PvP-Modus ? Entwickler gibt Auskunft
Was @Snake566977 vergleich zu dem The Division DLC Untergrund angeht der ist im Vergleich zu Narco Road eine Meisterwerk..

26.04.2017 | 00:39 Uhr


1/10


Vulnerability Scanner