Artikelinformation

ARK: Survival Evolved: Dritte offizielle Erweiterung "ARK: Extinction" erscheint am 13. November + Trailer

       
Studio Wildcard veröffentlicht am 13. November ARK: Extinction - die dritte Erweiterung für ARK: Survival Evolved für Xbox One. ARK: Extinction fügt dem Survival-Hit ein neues Spielgebiet hinzu, das den Höhepunkt der ARK-Hintergrundgeschichte darstellt und die Spieler dorthin zurück führt, wo alles begann - die Erde.

Neue Mutationen der zahlreichen Kreaturen, müssen durch die Spieler gezähmt werden, während sie um das Überleben im neuen Spielgebiet der ARK kämpfen.



• Die ultimative Herausforderung: Titanen müssen von den Spielern gebändigt und gigantische Boss-Monster erlegt werden. Nur wer alles auf eine Karte setzt, wird den ARK-Zyklus abschließen und die Zukunft der Erde retten!

• Neue Kreaturen: Gasbags, mit Gas gefüllten Kreaturen, dienen den Spielern als Transportmittel und Snow Owls verwandeln jede Gefahr in Eisstatuen. Noch gefährlicher ist jedoch der Velonasaur, der ein Sperrfeuer aus stacheligen Projektilen abfeuert, doch in den Ruinen der Erde warten viele weitere neue - tödliche Kreaturen.

• Neue Spielzeuge: Spieler können mit Cryopods, ihre Kreaturen im Inventar ablegen und jederzeit wieder hervorholen, um unvorsichtige Gegner zu überraschen. Riesige Abgründe lassen sich mit der Tek-Brücke überqueren und dank Luftballons können Gegenstände ab sofort direkt in die Heimatbasis gesendet werden. Orbital Drops: Aus dem Orbit werden Versorgungskisten mit neuer Ausrüstung und Ressourcen abgeworfen, die nicht nur von korrumpierten Kreaturen sondern auch von anderen Spielern erobert werden wollen.

• Neues Spielgebiet: in den Ruinen einer verlassenen Metropole warten zahlreiche Abenteuer auf mutige Spieler – doch sie sind in der ehemaligen Bastion der Menschheit nicht allein.

• Proto-ARKs: frühe Simulationen der drei vorherrschenden Ökosysteme – Kraterwald, Wüste und Tundra – erwarten die Spieler.

• Fortgeschrittene Meks: neue Meks mit anpassbaren Waffen, werden gegen die härtesten Bossgegner eingesetzt, um das ultimative Geheimnis der ARK zu lüften.

08.11.2018 : XboxFront


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (15)
Porlox
Porlox
Das Survival-Abenteuer ist nun weltweit im Handel erhältlich + Launch-Trailer
So, der Trailer zeigt nun eine Optik, die ich bei der XO-Version so noch nicht gesehen habe. Kann mir jemand sagen, ob das Game nun den Patch bekommen hat, der den Augenkrebs verhindert?

30.08.2017 | 14:57 Uhr

alpinestar
alpinestar
Entwickler Studio Wildcard denkt über eine Scorpio-Fassung von ARK: Survival Evolved nach
Wird schon laufen porlox
Ps4 pro schafft auch 60fps

06.01.2017 | 09:07 Uhr

Porlox
Porlox
Entwickler Studio Wildcard denkt über eine Scorpio-Fassung von ARK: Survival Evolved nach
Das Gameplay ist der super, die Möglichkeiten genial aber technisch geht es kaum übler. Die Frage ist nur: Wird eine 4K-version mit 3-5 fps oder eine Full-HD Version mit mehr als 20 Frames?

06.01.2017 | 08:10 Uhr

APPINA7OR
APPINA7OR
Riesenbieber und Handschellen: Neuer Patch zu ARK: Survival Evolved liefert frische Inhalte
Würde gerne mal die News dazu lesen, dass dieser Patch noch im Februar für die One rauskommt...

24.02.2016 | 13:53 Uhr

JahJah92
JahJah92
Riesenbieber und Handschellen: Neuer Patch zu ARK: Survival Evolved liefert frische Inhalte
schön und gut! Aber sollten die nicht langsam mal Gas geben und versuchen das Spiel technisch einigermaßen hinzubekommen?! Konsolen Release ist für Juni angepeilt, dass Spiel ist aber die Referenz wenns um Tearing etc geht, überall flimmerts, die Texturen sind grausig, es ruckelt wie sau und hat allgemein eine niedrige instabile Framerate und das alles bei unter 720p Auflösung... wie wollen die das in den paar Monaten fixen, es sei denn sie wollen es tatsächlich mit der Optik releasen dann wird jedoch die Playstation-Nation am lautesten schreien. Das Game macht zwar Spaß aber selbst ein Far Cry 3 auf der Xbox 360 sieht tatsächlich besser aus...und das nutzt nicht die Unreal 4!

24.02.2016 | 12:47 Uhr


1/3


Vulnerability Scanner