Artikelinformation
Packshot: Project CARS 2
Project CARS 2
Xbox One, Xbox One X

Project CARS 2: Pirelli ist technologischer Partner der Rennspielserie Project CARS + Screens

       
Pirelli agiert fortan in den Bereichen Technologie, Promotion und Marketing als Partner der Rennspiel-Serie Project CARS, wie die Slightly Mad Studios bekanntgaben. Die Motorsport- und Reifentechnologie von Pirelli sowie die Rennserie Pirelli World Challenge sind Bestandteil von Project CARS 2. Die Weiterentwicklung des preisgekrönten ersten Teils des Rennspiels wird am 22. September veröffentlicht.

Mit der Pirelli World Challenge kommt die temporeiche Action der US-amerikanischen GT3-Meisterschaft und der darin startenden Supersportwagen ins Spiel.

Die exklusiv mit Pirelli Reifen ausgerüstete Pirelli World Challenge ist die führende GT3Rennserie in den USA. Die Rennen finden auf zahlreichen der in Project CARS 2 zu sehenden Tracks statt, darunter Long Beach, Circuit of the Americas, Road America, sowie Mazda Raceway Laguna Seca.

Die Pirelli World Challenge kann im hochwertigen Project CARS 2-Modus gespielt werden, der mit hohem Authentizitäts-Anspruch die Essenz echter Autorennen einfängt. Dabei gehen die aktuellen GT3-Autos mit ihren spezifischen Lackierungen an den Start.

Die technische Partnerschaft mit Pirelli und der Einsatz der Pirelli Reifen intensiviert noch die Authentizität von Project CARS 2, das von gamescom bereits zum besten Simulationsspiel 2017 gekürt wurde. Pirelli agiert seit über 110 Jahren an der Spitze der Motorsport- und Straßenreifen-Technologie. Daher waren die technischen Erkenntnisse enorm, die der Reifenhersteller für das Optimieren der Handhabung und des Fahrgefühls der detailgetreuen Nachbauten der Autos in Project CARS 2 einbringen konnte. Sie reichen von der Konstruktion der Karkasse bis zu den Schräglaufwinkel Kurven der Reifen, von der Art und Weise, wie die Pneus sich erhitzen, bis zu ihrem Verschleiß und Abrieb infolge der Thermomechanik des Gummis. Aufgrund der Partnerschaft von Pirelli mit Project CARS erhalten die Spieler ein noch getreueres Abbild der echten Motorsport-Welt.


„Wir haben über viele Monate eng mit Project CARS 2 zusammengearbeitet”, erläutert Greg Gill, Präsident und CEO Pirelli World Challenge. „Denn wir sind der Meinung, dass die Möglichkeit für die Fans unserer Pirelli World Challenge, mit ihren Lieblingsautos realitätsnahe Erfahrungen auf den Tracks zu machen, weitere Unternehmungen hervorrufen, auf die sich die Fans und die Serie freuen können. Wir warten bereits gespannt auf die Veröffentlichung des Spiels Project CARS 2 mit unseren PWC-Autos in Aktion.”

Mario Isola, Leiter Automobilsport Pirelli, kommentiert: „Mit Slightly Mad Studios zu arbeiten und zu sehen, wie deren Arbeitsprozesse den unseren in vielfacher Weise ähneln, war eine interessante Erfahrung. Unsere technischen Lösungen bei Project CARS 2 einzubringen, war eine besondere Herausforderung. Sicherzustellen, dass die Reifen im Spiel das Verhalten unserer echten Reifen originalgetreu simulieren, stand im Mittelpunkt unserer technischen Kooperation. Zu wissen, dass die Spieler von Projekt CARS 2 die sportive Technologie spüren, die das Motorsport-Erbe von Pirelli unterstreicht, ist uns sehr wichtig.“

Und für Stephen Viljoen, Game Director bei Project CARS2, steht fest: „Als Pirelli während der Entwicklung von Project CARS 2 zu uns stieß, erhielten wir sofort handfeste Ergebnisse. Weil wir für den Vergleich ihrer Daten mit unseren sehr ähnliche Prozesse nutzten, erhielten wir quasi Live-Vergleiche und konnten sofort sehen, worin sich unsere Spiel-Reifen von den echten Pirelli Reifen unterscheiden. Durch den Datenabgleich konnten wir ein ungemein präzises Modell zahlreicher Reifen-relevanter Parameter wie Grip, Abrieb, Hitze und Dutzende mehr entwickeln, was den Spielern ein noch authentischeres Fahrerlebnis vermittelt."

19.09.2017 : Thomas Brüser


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (70)
PLN88
PLN88
Xbox One-Raser müssen noch etwas warten! Patch-Notes zur Aktualisierung 2.0
Am Wochende gabs doch nen Patch/Update für die Xbox One Version.
Jedenfalls wurde es bei mir geupdatet.
Also wird ein weiter Patch kommen ja?
wie ich es verstanden hab.

Ist auch echt Nötig , hat halt immer noch kleinere Probleme hier und da

16.10.2017 | 14:05 Uhr

Nobbi No Hobby
Nobbi No Hobby
Xbox One-Raser müssen noch etwas warten! Patch-Notes zur Aktualisierung 2.0
Die Front hat keine Testversion vom Hersteller bekommen. Daher vermutlich auch noch kein Test. Dafür hat der Patch-Marathon begonnen. Das ost ja schon mal was :D

15.10.2017 | 14:51 Uhr

VBuddahV
VBuddahV
Xbox One-Raser müssen noch etwas warten! Patch-Notes zur Aktualisierung 2.0
Also euer Test lässt ja ganz schön lange auf sich warten. Da ging es ja bei anderen deutlich schneller

15.10.2017 | 11:01 Uhr

Tommes80
Tommes80
Keine CSL Elite Wheel Base, kein Thrustmaster TMX? Diese Lenkräder unterstützt Project CARS 2
@Kornnatter 12

Hi, ich besitze ebenfalls die von dir genannte Fanatec-Kombi. Das die Xbox-Fassung von Project CARS 2 aktuell das Fanatec CSL Elite nicht offiziell unterstützt, ist leider sehr schade. Man kann nur hoffen, dass sich dies mit einem kommenden Update ändert. Ich spiele PC2 auch am PC, dort wird es, so wie du es schon schreibst, offiziell unterstütz..und auch mit passendem Bildchen :-) angezeigt.

Laut Fanatec liegt die Unterstützung und Ansteuerung der Rev-LIghts an den Spiele-Entwicklern. Auf der Xbox One unterstützen weder Forza 7, PC2 noch F1 2017 die sogenannten Rev-Lights. Am PC hingegen schon, dort funzen die Rev-Lights wunderbar mit den eben genannten Spielen. Ob sich auch diesbezüglich mit möglichen Updates noch etwas mit Bilck auf die Xbox One-Versionen tut, kann ich dir leider momentan nicht sagen...fände es allerdings schon sehr schade, da mir die Rev-Lights beim fahren enorm helfen.

Mit der Zentrierung habe ich weder am PC noch an der Konsole ein Problem. Hast du die neuesten Treiber via PC geladen? Und das Wheel über das Tuning-Menü am Lenkrad direkt einmal neu zentriert?

07.10.2017 | 21:06 Uhr

Kornnatter12
Kornnatter12
Keine CSL Elite Wheel Base, kein Thrustmaster TMX? Diese Lenkräder unterstützt Project CARS 2
Hallo Leute,

ich habe nun seit gestern mein Fanatec CSL Elite Base + Elite P1 Lenkrad und den Padelen mit Loadcell Kit. In Project Cars 2 wird auf meiner Xbox One (habe ich auch nur) bei den Einstellungen der Steuerung immer ein Thrustmaster angezeigt und man kann es auch nicht wechseln. Zwar kann ich einstellen und spielen jedoch wird das falsche Lenkrad genommen. Nun heißt es ja hier, dass es noch nicht unterstützt wird. Am PC kann es jedoch anhand einiger Youtuber wunderbar erkannt werden und wird auch als Bild angezeigt. Ist doch Käse. Wisst ihr mehr, wann dies mal klappen wird und ob auch die Rev-Lights der Base und dem Lenkrad angesteuert werden? Ich habe PC2, Forza 7 und F! 2017 und niergends werden die Shift Lights angesteuert. Sehr schade. Am PC im Testprogramm und zur Einstellung gehen diese jedoch, wenn man die entsprechenden Tests macht.

Des Weiteren hatbe ich den Fall, dass nach einigen Kurven oder Runden die Zentrierung nicht mehr mit dem InGame übereinstimmt. Also ich habe das Wheel auf 0 zentriert und fahre auch so los. Jedoch später wenn man mal anhält oder ähnliches und man das Lenkrad gerade hält zeigt es im Spiel eine Linksneigung an (also ca. 45° nach links gelenkt). Was kann ich dagegen tun oder hat das auch jemand?

Bitte helft mir.

07.10.2017 | 16:16 Uhr


1/14