Artikelinformation
Packshot: Project CARS 2
Project CARS 2
Xbox One, Xbox One X

Project CARS 2: Tiefgründiger, ansprechender und voller Funktionen: Details zum Karrieremodus veröffentlicht

       
Aller Voraussicht nach ab dem 22. September 2017 kommen wir in den Genuss der neuen Rennsimulation Project CARS 2. In der Fortsetzung des Rennspiels wurde vor allem der Karrieremodus verbessert. Dazu haben die Entwickler nun umfangreiche Details enthüllt.

Der Karrieremodus in Project CARS 2 wurde konzipiert, um den Karriereweg eines echten Rennfahrers so realitätsnah wie möglich darzustellen, dabei wurde er ganz auf die Bedürfnisse und Wünsche der Project CARS 2 Rennfahrer zugeschnitten.


Der beliebte Karrieremodus aus dem erfolgreichen Project CARS kehrt für Project CARS 2 mit von Fans gewünschten Verbesserungen, sorgfältigen Verfeinerungen und ganz neuen Funktionen zurück, um wie kein anderes Rennspiel die MotorsportKarrieren der echten Rennfahrer realitätsnah wiederzugeben.
Die Verfeinerungen und neuen Zusätze der Solokarriere in Project CARS 2 wurden entworfen, um sowohl das ultimative Fahrerlebnis zu steigern als auch den Fahrern weit mehr Freiheit für Weiterentwicklung und Ausdruck zu geben.

Im Project CARS 2 Karrieremodus für Einzelspieler verteilen sich 29 Motorsportarten nun auf 6 Klassen und 5 einzigartige Disziplinen, um ein vollständig einnehmendes, anspruchsvolles und zufriedenstellendes Einzelspielerlebnis zu schaffen. Fahrer können sich von Einsteigerserien des Motorsports, wie Karts, Formula Rookie oder Ginetta Juniors, bis hin zu den Spitzenrängen der echten Motorsport-Serien, wie IndyCar und der GT3-basierten Pirelli World Challenge, hocharbeiten, sie können sich aber auch einfach direkt in mehr fortgeschrittene Klasse stürzen, um kürzere, spannungsgeladene Rennkarrieren zu genießen.

Das ultimative Fahrerlebnis beinhaltet das Pantheon der Motorsportlegenden zu betreten. Wie Fahrer einen oder 7 Karriereziele gewinnen, die ihr Vermächtnis definieren, ist ihnen selbst überlassen: Dominiere Jahr für Jahr die gleiche Meisterschaft, gewinne drei Blaue-Band-Events aus dem Motorsport-Kalender, wie dem Indy 500 und dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Werde Werksfahrer für Elite-Marken wie Ferrari und Porsche oder sichere Dir Deine Unsterblichkeit mit Siegen in drei verschiedenen Motorsport-Disziplinen – die Herausforderungen für den Einzug in die Hall of Fame von Project CARS 2 waren noch nie größer oder ansprechender.

Das Klassen-System in Project CARS 2 bildet den Kern der Rennfahrerkarriere. Sein Vorbild ist das System, dem echte Rennfahrer begegnen. Den Fahrern steht es frei sich in einer Motorsport-Disziplin von Klasse 6 bis Klasse 1 (zum Beispiel Fahrzeuge der GT-Klasse) hochzuarbeiten oder zwischen den 5 Disziplinen zu wechseln und Rennen in Einsitzern, GT, Prototypen, Rallycross und Tourenwägen zu fahren, dies erlaubt ihnen die Tiefe des Motorsports wie in keinem anderen Rennspiel zu erleben.

Das Klassen-System wurde einer sorgfältigen Überarbeitung unterzogen, um den Fahrern die Möglichkeit zu geben eine weitaus größere Auswahl der 180-PlusFahrzeuge und 40 Strecken in ihrer Hauptlaufbahn auszuprobieren: Dazu gehört jetzt auch die „modern klassische“ Rennserie im Revival Stil, inklusive Gruppe 5 GTs, Gruppe A Tourenwagen und Gruppe C Prototypen, die realitätsnah echte historische Ereignisse wiedergibt, in deren Hauptrolle aufstrebende Stars und ergraute Veteranen in außergewöhnlichen historischen Fahrzeugen auf modernen Rennstrecken Rennen fahren.

Jede Motorsport-Serie in Projekt CARS 2 bietet Fahrern außerdem die neue Option, entweder einen vollen oder verkürzten Kalender zu führen. Darüber hinaus können Fahrer auch die Dauer jedes Rennens skalieren. Des weiteren können Trainingseinheiten und Qualififyings zu Beginn jedes Rennwochenendes an oder ausgeschalten werden.

Die beliebten Vertragsangebote von Project CARS sollen auch zurückkehren, doch wurde ihr System verbessert, um zu gewährleisten, dass Fahrer im Verlauf ihrer Rennkarriere weit mehr Wahlfreiheit haben, bei welchem Rennteam sie sich anmelden möchten: Fahrer wählen nun das Auto, das sie in einer bestimmten Rennserie fahren möchten, und es werden ihnen die Rennteams vorgestellt, die in ihrem gewünschten Fahrzeug und ihrer gewünschten Rennserie über freie Sitze verfügen.

Eine weitere Neuerung bei Project CARS 2 sind die Herstellerfahrten, bei denen 14 der weltweit mit größtem Kultstatus behafteten Automobilhersteller – darunter Ferrari, Porsche und Aston Martin und viele mehr – Fahrer dazu einladen, an einer Reihe von epischen Fahrherausforderungen teilzunehmen: stelle dich der Herausforderung und werde ein vollwertiger Werksfahrer. Die Events selbst sind so thematisiert, dass sie die Klassen repräsentieren, für die jeder Hersteller bekannt ist, wie etwa Nissan und sein historischer Tourenwagen Event, das Gruppe C Prototyp Event und die moderne GT3-Klasse.

Die beliebten Einladungssevents, bei denen die Erfolge der Fahrer im Laufe ihrer Rennkarriere Events freischalten, an denen unabhängig von der normalen Karriere teilgenommen werden kann, sind auch zurück, aber nun stark verbessert: Die Fahrer können an diesen freiwilligen Events nun jederzeit teilnehmen und diese beliebig oft spielen. Diese wurden geschaffen, um die Vielfalt der Motorsport-Kategorien und Fahrzeugklassen zu repräsentieren, mit denen die Fahrer in ihrer Hauptkarriere in der Regel keine Rennen fahren würden.

Während sie in ihrer Rennkarriere voranschreiten, werden die Fahrer auch für Trophäen, Karriereziele und Auszeichnungen fahren und sich an neuen wie aufregenden Möglichkeiten erfreuen, ihre Statistiken und Erfolge sowohl online als auch offline verfolgen zu können.

24.07.2017 : Thomas Brüser


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (70)
PLN88
PLN88
Xbox One-Raser müssen noch etwas warten! Patch-Notes zur Aktualisierung 2.0
Am Wochende gabs doch nen Patch/Update für die Xbox One Version.
Jedenfalls wurde es bei mir geupdatet.
Also wird ein weiter Patch kommen ja?
wie ich es verstanden hab.

Ist auch echt Nötig , hat halt immer noch kleinere Probleme hier und da

16.10.2017 | 14:05 Uhr

Nobbi No Hobby
Nobbi No Hobby
Xbox One-Raser müssen noch etwas warten! Patch-Notes zur Aktualisierung 2.0
Die Front hat keine Testversion vom Hersteller bekommen. Daher vermutlich auch noch kein Test. Dafür hat der Patch-Marathon begonnen. Das ost ja schon mal was :D

15.10.2017 | 14:51 Uhr

VBuddahV
VBuddahV
Xbox One-Raser müssen noch etwas warten! Patch-Notes zur Aktualisierung 2.0
Also euer Test lässt ja ganz schön lange auf sich warten. Da ging es ja bei anderen deutlich schneller

15.10.2017 | 11:01 Uhr

Tommes80
Tommes80
Keine CSL Elite Wheel Base, kein Thrustmaster TMX? Diese Lenkräder unterstützt Project CARS 2
@Kornnatter 12

Hi, ich besitze ebenfalls die von dir genannte Fanatec-Kombi. Das die Xbox-Fassung von Project CARS 2 aktuell das Fanatec CSL Elite nicht offiziell unterstützt, ist leider sehr schade. Man kann nur hoffen, dass sich dies mit einem kommenden Update ändert. Ich spiele PC2 auch am PC, dort wird es, so wie du es schon schreibst, offiziell unterstütz..und auch mit passendem Bildchen :-) angezeigt.

Laut Fanatec liegt die Unterstützung und Ansteuerung der Rev-LIghts an den Spiele-Entwicklern. Auf der Xbox One unterstützen weder Forza 7, PC2 noch F1 2017 die sogenannten Rev-Lights. Am PC hingegen schon, dort funzen die Rev-Lights wunderbar mit den eben genannten Spielen. Ob sich auch diesbezüglich mit möglichen Updates noch etwas mit Bilck auf die Xbox One-Versionen tut, kann ich dir leider momentan nicht sagen...fände es allerdings schon sehr schade, da mir die Rev-Lights beim fahren enorm helfen.

Mit der Zentrierung habe ich weder am PC noch an der Konsole ein Problem. Hast du die neuesten Treiber via PC geladen? Und das Wheel über das Tuning-Menü am Lenkrad direkt einmal neu zentriert?

07.10.2017 | 21:06 Uhr

Kornnatter12
Kornnatter12
Keine CSL Elite Wheel Base, kein Thrustmaster TMX? Diese Lenkräder unterstützt Project CARS 2
Hallo Leute,

ich habe nun seit gestern mein Fanatec CSL Elite Base + Elite P1 Lenkrad und den Padelen mit Loadcell Kit. In Project Cars 2 wird auf meiner Xbox One (habe ich auch nur) bei den Einstellungen der Steuerung immer ein Thrustmaster angezeigt und man kann es auch nicht wechseln. Zwar kann ich einstellen und spielen jedoch wird das falsche Lenkrad genommen. Nun heißt es ja hier, dass es noch nicht unterstützt wird. Am PC kann es jedoch anhand einiger Youtuber wunderbar erkannt werden und wird auch als Bild angezeigt. Ist doch Käse. Wisst ihr mehr, wann dies mal klappen wird und ob auch die Rev-Lights der Base und dem Lenkrad angesteuert werden? Ich habe PC2, Forza 7 und F! 2017 und niergends werden die Shift Lights angesteuert. Sehr schade. Am PC im Testprogramm und zur Einstellung gehen diese jedoch, wenn man die entsprechenden Tests macht.

Des Weiteren hatbe ich den Fall, dass nach einigen Kurven oder Runden die Zentrierung nicht mehr mit dem InGame übereinstimmt. Also ich habe das Wheel auf 0 zentriert und fahre auch so los. Jedoch später wenn man mal anhält oder ähnliches und man das Lenkrad gerade hält zeigt es im Spiel eine Linksneigung an (also ca. 45° nach links gelenkt). Was kann ich dagegen tun oder hat das auch jemand?

Bitte helft mir.

07.10.2017 | 16:16 Uhr


1/14