Artikelinformation
Packshot: Scalebound
Scalebound
Microsoft Studios
Xbox One

Scalebound : Neue Screenshots zu Scalebound veröffentlicht

       
Platinum Games und Microsoft veröffentichten im Rahmen der diesjährigen gamescom auch einige neue Screenshots zu Scalebound, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten. Wer den Titel bislang noch nicht kennen sollten, darf sich auf ein Action-RPG freuen, in dem Protagonist Drew in die gefährliche Welt der Draconis gezogen wird.

Dort angelangt zieht er zusammen mit seinem neuen Freund, dem furchteinflössenden Drachen Thuban in den Kampf um mächtige Gegner zu bezwingen und die die Draconis und die Erde bedrohen.



Das ungleiche Team ist sehr eng miteinander verbunden und teilt sich nicht nur die Lebenskraft, sondern auch die Gedanken via Dragon Link, was euch einen reibungslosen Wechsel und verschiedene Perspektiven zwischen beiden Charakteren ermöglicht.

Darüber hinaus könnt ihr euren Drachen individuell anpassen und die verschiedenen Charakterattribute mit Edelsteinen beeinflussen.

Scalebound für Xbox One erscheint voraussichtlich 2017.

19.08.2016 : Benedikt Plangger


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (19)
Snake566977
Snake566977
"Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass die Dinge auf diese Weise enden müssen." Platinum Games zur Einstellung von Scalebound
Es ist komisch das Microsoft immer so kurz vor Schluss den Stecker zieht. Bei Fable Legends war es auch so.

12.01.2017 | 19:57 Uhr

Pusemuckel
Pusemuckel
"Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass die Dinge auf diese Weise enden müssen." Platinum Games zur Einstellung von Scalebound
Ich finde es auch sehr sehr schade. Scalebound war eines der Games auf das ich mit Spannung gewartet habe. Das Spielkonzept fand ich sehr interessant und technisch machte es auch wohl auch eine gute Figur zumindest habe ich nichts anderes gelesen. Natürlich gibt es immer Gründe für einen solchen Schritt aber Games erst mit einem Paukenschlag anzukündigen und als "Bestes Lineup" zu titulieren um sie dann still und heimlich einzustellen... Dann schon lieber die Einstellung von Sony... die brauchen dann halt etwas länger aber scheuen sich nicht, solche Games zu bringen.

11.01.2017 | 11:47 Uhr

Ang3rfi5t
Ang3rfi5t
"Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass die Dinge auf diese Weise enden müssen." Platinum Games zur Einstellung von Scalebound
Da muss ich Porlox zustimmen.
Man erfährt in dieser "News" absolut nichts und es wird dargestellt als hätte MS das ganze aus ner Laune heraus gemacht.
Ich kann mich nicht entsinnen sonderlich viel Material von dem Spiel gesehen zu haben, dass mich das jetzt wirklich überrascht.

Da gab es einige andere Spiele die niemals erschienen sind, wo es weitaus schlimmer ist, weil man wusste, dass sie zu 90%+ fertig waren.

Und was passiert, wenn man ein Game trotzdem noch rausbringt ham wir leider an Duke Nuk'em Forever gesehn

11.01.2017 | 11:41 Uhr

Franko76
Franko76
"Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass die Dinge auf diese Weise enden müssen." Platinum Games zur Einstellung von Scalebound
@Porlox: Nichts gegen deine Meinung aber es ist eben glücklicherweise nur DEINE Meinung... Ich habe regelmäßig alle Berichte über Scalebound verfolgt und die klangen durchweg sehr positiv. Die Enttäuschung des Entwicklers kann ich nachvollziehen, dein Bashing wegen der News hingegen leider nicht, vor allem nicht, weil die Jungs von der FRONT das Game allen Anschein nach schon anspielen konnten und deren Fazit sehr positiv klang. Übrigens kam Scalebound in fast allen Medien gut weg. Ich denke es ist einfach eine finanzielle Entscheidung gewesen. Nach Recore und Sunset Overdrive wollte man dann wahrscheinlich doch einfach keinen dritten Nischentitel mehr produzieren. Schade aber MS ist ja bekannt dafür, halbgare Entscheidungen zu treffen.

11.01.2017 | 11:40 Uhr

baltak
baltak
Update: Bye bye Scalebound! Microsoft stoppt Entwicklung des ambitionierten Actiontitels
@ Porlox: imo wurde das "clowdproblem" schon Ende 2013 ausdiskutiert. Da MS aufgrund der weltweiten Kritik die One von einer online- auf eine offlineKonsole mit Onlinefunktionen ummuddeln musste, war die Clowd als Zusatzpower aus dem Rennen.

11.01.2017 | 11:38 Uhr


1/4


Vulnerability Scanner