Artikelinformation

Need for Speed: Aus Feedback Features machen! Erste Infos zum Living-Game-Update zu Need for Speed

       
Der Racer Need for Speed ist nun seit rund zehn Tagen im Handel erhältlich. Die Entwickler haben in dieser Zeit bereits fleißig Feedback gesammelt und nun einen Artikel veröffentlicht, in dem sie über das erste "Living-Game-Update" berichten.

Die besagte Aktualisierung soll noch vor Ende November erscheinen. Welche Änderungen dieses Update unter anderem mit sich bringt, erfahrt ihr in den nachfolgenden Zeilen.


"Willkommen zur ersten Ausgabe von Unter der Haube, eurem regelmäßigen Blick hinter die Kulissen über alles, was mit Need for Speed zu tun hat. In dieser Ausgabe werden wir über das Feedback sprechen, das wir seit dem Launch bekommen haben, und geben außerdem einen Überblick dessen, was euch im Spielupdate erwartet.

Die letzte Woche war ein unglaublich stolzer Moment für uns bei Ghost Games, nachdem wir eine neue Ära von Need for Speed eingeläutet hatten. Allerdings ist das erst der Anfang der Reise.

Bevor wir über die Zukunft reden, wollen wir uns jedoch die Zeit nehmen und uns bei euch bedanken. Ihr, die Fans, habt uns bei dem, was wir hier tun, sehr unterstützt, und die Menge an positiver Energie und Rückmeldungen, die wir seit der Ankündigung erhalten haben, hat uns dazu gebracht, das bestmögliche Need for Speed-Erlebnis zu entwickeln.

Die Zukunft von Need for Speed liegt genauso in euren Händen wie in unseren, also spart nicht mit eurem Feedback. Wir sind absolut entschlossen, nicht nur das Spiel zu entwickeln, das ihr als unsere Spieler wollt, sondern das Spiel, das ihr verdient.

Wir sind sehr gespannt auf das, was wir Living Game nennen, bei dem wir Updates für das Spiel veröffentlichen werden. Wir werden euer Need for Speed-Erlebnis mit brandneuen Inhalten, Optimierungen und Fehlerbehebungen erweitern. Das alles beginnt in wenigen Wochen mit unserem ersten Update.

Wir haben in der Zeit des Launchs eure Rückmeldungen gelesen, Reviews in den Medien studiert und sind in uns gegangen. Einer der meistdiskutierten Punkte, die wir gesehen haben, ist der sogenannte "Gummibandeffekt". Mit diesem Feedback an Bord sind wir bereits dabei, die KI auszubalancieren. Dies wird zusammen mit dem ersten Living-Game-Update wirksam werden.

Vergangene Woche haben wir einen Fix herausgebracht, der das Ruckeln, von dem Xbox One-Spieler berichten, beheben soll. Die ersten Meldungen sind vielversprechend. Zahlreiche Spieler melden, dass das Ruckeln der Vergangenheit angehört. Wir werden dies jedoch wie immer weiter verfolgen.

Unser erstes Living-Game-Update soll noch vor Ende November erscheinen. Nachfolgend eine Übersicht dessen, was alles enthalten sein wird.

- Ausgewogeneres "Aufholen der KI"
- Neue Funktionen des Folien-Editors:
- Spiegeln-Funktionalität
- Verbesserte Farbauswahl
- Hoonicorn und Morohoshi-Sans Diablo
- Belohnung bei Abschluss der jeweiligen Handlungslinien
- Erstmals sichtbare Neons
- Vorab in Entwicklungsversion von Morohoshi-Sans Diablo
- REP-Erhöhung 50-60
- 3x Trophäen und Erfolge
- Neue Tages-Challenges
- 30 neue vordefinierte Foliendesigns
- Allgemeine Bugfixes, Optimierungen und Verbesserungen

Dies ist erst der Anfang, und wir freuen uns auf das, was die Zukunft für Need for Speed bereit hält."

16.11.2015 : Thomas Brüser


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (82)
Ewald 84 GTI
Ewald 84 GTI
Test
Oh Gott, Need for Sh*t hat hier eine viel zu gute Wertung bekommen. Max. 60 % kann man für das Game geben!

09.11.2015 | 09:07 Uhr

Bandit
Bandit
"Wir werden euch alles kostenlos geben" - Need For Speed Creative Director über DLCs und Addons
Sehr geil. Geht also auch ohne die Spieler zu melken :D

05.11.2015 | 13:09 Uhr

Reventon
Reventon
"Wir werden euch alles kostenlos geben" - Need For Speed Creative Director über DLCs und Addons
Sorry aber du machst gerade so als wäre EA jetzt die einzigsten Entwickler die sowas jemals gemacht hätten !

Und man kann sich ja schon denken warum sie es alles kostenlos machen. Klar ist ein tolle sache , aber darum sie jetzt in den Himmel loben , ne das ist falsch !!!

04.11.2015 | 18:03 Uhr


1/17