Artikelinformation

News: Microsoft kauft Activision Blizzard – Was bedeutet das für die großen Spiele-Reihen?

       
Gaming steht zurzeit noch mehr im Fokus, als es in den Jahren zuvor ohnehin schon der Fall war. Durch die vielen Einschränkungen des öffentlichen Lebens begannen in den meisten Wohnzimmern weltweit die Konsolen und PCs zu glühen. Nicht nur der klassische Gaming-Sektor konnte zulegen, auch die Streaminganbieter mit ihren unzähligen Filmen und Serien sowie das iGaming, bei dem neue Spieler häufig im Casino 20 Euro Bonus ohne Einzahlung zur Begrüßung erhalten, profitierten und konnten ihre Nutzerzahlen deutlich steigern.

Kein Wunder, dass sich einige der Softwaregiganten nun gefragt haben, wie man ein wenig expandieren könnte. Microsoft hat eine günstige Gelegenheit erkannt und sich kürzlich in einem viel beachteten Deal den Softwarehersteller Activision Blizzard unter den Nagel gerissen, der momentan durch einige Skandale erschüttert sicherlich etwas einfacher zu haben war, wenn man das angesichts des Kaufpreises von rund 70 Milliarden US-Dollar überhaupt sagen kann. Doch sprechen wir hier vom Unternehmen Microsoft, dessen Taschen so unglaublich tief sind, dass man wohl eine gut ausgerüstete Expedition hineinschicken müsste, um deren Grund zu erreichen.

Activision Blizzard ist das größte Gaming-Unternehmen der Welt und im Besitz einiger sehr bekannter und beliebter Spielereihen, die durch diesen Deal unter die Kontrolle von Microsoft geraten. Wir möchten nun einmal schauen, welche Reihen zum Beispiel betroffen sind und was der nun abgeschlossene Kauf für die Spielergemeinde bedeuten könnte.

Call of Duty
Einer der wohl dicksten Hasen im Stall von Activision Blizzard ist mit Sicherheit die legendäre Reihe Call of Duty, die im Jahr 2003 ihren Anfang nahm und mit einem kometenhaften Aufstieg zu einem der bekanntesten Franchises weltweit geworden ist. Mehr als ein Dutzend Titel sind bereits unter dieser Flagge erschienen.

Die letzte Veröffentlichung gab es im vergangenen Jahr 2021, als Call of Duty: Vanguard auf den Markt kam. Die Reihe generiert eine Menge Umsatz und auch online werden zusätzlich Zugänge für die Mehrspieleroptionen an den Mann und die Frau gebracht. Auch für Mobilgeräte gibt es den Titel bereits, womit der Hersteller zeigt, dass er den Trend zum mobilen Gaming erkannt hat.

Diablo
Die nächste legendäre Reihe, über die sich Microsoft in diesem milliardenschweren Füllhorn freuen darf, heißt Diablo. Seit dem Jahr 1997 metzeln sich die Fans des Action-Rollenspiels durch Dungeons und lassen jede Menge zerkleinerte Monster zurück. Inzwischen befindet sich der dritte Nachfolger des Klassikers in der Entwicklung. Der Softwarehersteller Activision Blizzard hat auch in dieser Reihe einen exklusiven Titel für Mobilgeräte herausgebracht.

World of Warcraft
Das bahnbrechende MMORPG World of Warcraft hat ab 2005 die Herzen unzähliger Gamer im Sturm erobert und Maßstäbe gesetzt. Im Jahr 2009 gab es einen Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde und bis zum Jahr 2012 konnte das Spiel mehr als 10 Milliarden US-Dollar Umsatz generieren. Es wurden fortlaufend Erweiterungen für den Titel veröffentlicht. Auch hier wird das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht sein und Microsoft kann sich auf ein wahres Heer an zahlungsfreudigen Spielern verlassen, die dem Softwareentwickler neue Inhalte dankbar aus den Händen reißen dürften.

Tony Hawk’s
Auch der Name der Skateboard-Legende Tony Hawk ist im Portfolio von Activision Blizzard enthalten. Gerade erst erfreuten Remakes der frühen Kult-Spiele aus der Reihe die eingefleischten Fans. Die Zugkraft dieses Namens ist nicht zu unterschätzen und wir dürfen gespannt sein, was Microsoft in Zukunft mit der Reihe plant.

Was wird sich in Zukunft ändern?
Natürlich möchten wir weitere relevante Titel bei Activision Blizzard nicht vergessen. Microsoft sichert sich mit dem Mega-Deal nämlich auch Starcraft, Crash Bandicoot, Spyro, Sekiro – Shadows Die Twice, Overwatch und sogar Candy Crush sowie einiges mehr. Die genannten Titel zeigen, weshalb Microsoft hier einen so riesigen Batzen Geld springen lässt. Mit dem Einkauf soll natürlich im Endeffekt auch wieder jede Menge Kapital generiert werden.

Langfristig gesehen hat man sich mit diesen wertvollen Titeln und Reihen wahre Gelddruckmaschinen gesichert, wenn man es einigermaßen schlau anstellt, was Microsoft aber nicht schwerfallen dürfte. Es stellt sich daher die Frage, was sich für Spieler und Fans der genannten Titel in Zukunft ändern könnte.

Zunächst einmal ist davon auszugehen, dass es gewisse bestehende Verträge für die Entwicklung einiger neuer Titel gibt, womit auch diverse Neuerscheinungen in den bekannten Reihen künftig wohl wie gewohnt plattformübergreifend veröffentlicht werden. Langfristig werden jedoch aller Voraussicht nach die Besitzer der Playstation das Nachsehen haben, da davon auszugehen ist, dass Microsoft seine Titel aus den Studios von Activision Blizzard ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch für die XBox und den PC herausbringen wird.

Kritiker befürchten nun, dass sich Microsoft ein Monopol aufbaut und künftig fast konkurrenzlos agieren kann. Dieser Umstand würde dann nicht unbedingt zum Wohle der Spieler gereichen, da eine kundenfreundliche Politik dann nicht mehr wirklich nötig wäre. Es bleibt wohl abzuwarten, wie die Zukunft des Gamings im Endeffekt aussehen wird und wie auch künftige Streaminginhalte vermarktet werden. Klar ist, dass dieser Kauf nicht ohne Folgen bleiben wird und ein wichtiges Ereignis in der Gaming-Industrie darstellt.

01.03.2022 : XboxFront


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (1375)
Jastin1Dry
Jastin1Dry
Casino-Feeling bei GTA V – diese Tipps sind wichtig für den virtuellen Spielbankbesuch
GTA 5 Das beste Spiel. Besuchen Sie mein Projekt Onbench - https://onbench.io/

15.08.2022 | 12:48 Uhr

Likorish
Likorish
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Die neue Xbox hat mir besser gefallen! Und die positive und negative Eigenschaft ist der Preis...

25.12.2020 | 09:50 Uhr

XboxOneSniper
XboxOneSniper
Turtle Beach verlängert Partnerschaft mit eSport-Phänomen Splyce
Naja Qualität sieht anders aus innerhalb von 2 Jahren an 3 Headsets am Bügel oder der Ohrmuschel Plastik abgebrochen.
Ich geh lieber zu Astro die haben wenigstens Ersatzteile.

24.04.2018 | 03:08 Uhr

herbert roth
herbert roth
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Ja auch da ist was dran lassen wir uns ueberraschen. Allein auf der e3 muss MS schon was bieten auch wenn es halt erst Ende nächsten Jahres kommt.

02.03.2018 | 00:11 Uhr

alpinestar
alpinestar
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Ja Herbert, ganz auszuschließen ist es natürlich nicht aber ich denke nicht das MS eine neue Konsole von Sony direkt kontert, und ich glaube darin liegt auch der Schlüssel zum Erfolg Kunden zurückzuholen, jetzt mit der x1x das Spiele Aufgebot gehörig aufzubessern, vorallem mit großartigen Exclusives für alle Altersrichtungen und dann einen Rythmus aufrechterhalten mit dem man in der Lage ist eine stärkere Hardware bereit zu stellen. Sony ist Marktführer, da kommt es denk ich nicht so sehr drauf an erster zu sein sondern ein stärkeres Produkt zu bieten.

01.03.2018 | 21:31 Uhr


1/275