News : Resident Evil 8 Village: Horror-Spektakels des Jahres - Rückblick | xboxfront.de
Artikelinformation

News: Resident Evil 8 Village: Horror-Spektakels des Jahres - Rückblick

       
Nach einigen polarisierenden Teilen der Hauptreihe und Ablegern, die gnadenlos durch die Fans rasselten, hatten viele gedacht, es gäbe keine Rettung für das Franchise. Doch 2017 kam Resident Evil 7 mehr oder weniger überraschend um die Ecke und bewies, dass der letzte Tropfen Treibstoff aus dem Horrortank noch lange nicht aufgebraucht war. Der AAA-Horror war zurück auf den PC-Bildschirmen und er war so brutal, unberechenbar und unmittelbar wie schon lange nicht mehr.

Mehr als vier Jahre sind seit Resident Evil 7 vergangen. Capcom hat seitdem einige gute bis großartige Remakes von Resident Evil 2 und 3 veröffentlicht (die eine aufregende Casino-Karte hatten, die einigen der besten deutschen Casinos sehr ähnelte), aber eine große Frage bleibt: Wie wird Capcom in einem Sequel an den Erfolg von Resi 7 anknüpfen? Offenbar wollte sich der Entwickler und Publisher bei Resident Evil 8 Village an das klassische Sequel-Motto halten: Im Gegensatz zum direkten Vorgänger sollte das Dorf größer, besser und mit viel mehr Dingen zu vergleichen sein.

Der direkte Vorgänger ist ein wichtiges Stichwort, denn Resident Evil 8 Village schließt fast nahtlos an die Ereignisse von Resident Evil 7 an. Wieder schlüpfen Sie in die Schuhe und Augen von Ethan Winters, der nach den Ereignissen von Resi 7 ein ruhiges Leben mit seiner Frau Mia und Tochter Rose führt. Letztere wird von Schwiegersohn Chris Redfield in einer nicht ganz so schwiegersinnigen Aktion entführt. Ethan heftet sich an die Fersen von Chris und seiner Tochter und landet in dem namensgebenden Dorf in Osteuropa.

Resident Evil 8 Village: Mit Waffengewalt gegen haarige Figuren
Natürlich wäre Resident Evil nicht Resident Evil, wenn Ethan einfach mit der Polizei im Anschlag ins Dorf marschieren und dann die Entführer verklagen würde. Hauptsächlich alleine und mit Waffengewalt müssen Sie sich als Spieler Ihren Weg durch das verschneite Dorf von Resident Evil 8 bahnen. Dabei treffen Sie aber auch auf einige freundliche Gesichter. Anders als in Resi 4, wo sogar die örtlichen Bauern Ihren Skalp wollen, wissen die Bewohner dieses Mal nicht genau, was Phase ist und warum ihre Gemeinde von haarigen Lykanern in Beschlag genommen wird. Es gibt auch ein paar Momente, in denen sich die Dinge ein wenig verlangsamen und das Spiel scheint sich die Zeit zu nehmen, seine großen und kleinen Charaktere angemessen zu präsentieren.

Im Gegensatz zu Ihren Beziehungen zu den Einheimischen hat sich Resident Evil 8 Village an vielen anderen Stellen viel von Resi 4 abgeschaut. Allein das Setting mit seiner etwas schäbigen Dorfidylle und seinen düsteren Geheimnissen erinnert sehr an eine Fortsetzung. Vor allem beim Gameplay sind die Parallelen unübersehbar. Die Gegner stellen sich Ihnen zahlreicher und auf unterschiedlichere Art und Weise, auch im Vergleich zum siebten Sequel. Dementsprechend ist Ethan auch etwas defensiver, dank neuer Waffen und der Möglichkeit, diese bei der mysteriösen Figur Duke zu kaufen und zu verbessern.

Wenn Sie befürchten, dass Resident Evil 8 Village wieder zu actionlastig wird und Ihnen den kalten Schweiß ausbricht, sollten wir Sie an dieser Stelle vorwarnen. Der erste Eindruck ist, dass der neue Teil wohl die großen Vorzüge von Resi 4 nutzt, sich aber auf das modernisierte Konzept von Resi 7 verlässt und dem Horror treu bleibt. Die Ego-Perspektive sowie das langsame und methodische Gameplay werden beibehalten und zumindest zu Beginn will Village einen atmosphärischen und beklemmenden Ton anschlagen.

Resident Evil 8 Village: Capcom will aus der Immersion Kapital schlagen
Nach Titeln wie Resident Evil 7 und dem Remake der zweiten Fortsetzung sowie Devil May Cry 5 sollte bekannt sein, dass Capcoms RE Engine ein echtes Biest ist.

Für guten Horror sollten aber auch die Ohren nicht vernachlässigt werden. Resident Evil 8 Village scheint das sehr gut verstanden zu haben. Die bombastischen Momente mit lauten Monsterschreien und dickem Gewehrfeuer bis hin zu kleinen Momenten voller knirschender Schneeschlieren und knisterndem Laub können einem das Leben schwer machen.

Resident Evil 8 Village: Vorschau auf die Fortsetzung von Capcoms Legacy-Serie
Die Mischung aus Horror und Action wirkt ein wenig ausgereifter als in Teil 4 oder 5, die eher auf der schießwütigen Seite standen. Gleichzeitig nimmt Village wohl auch einige der Tugenden mit, die Capcom aus dem Serien-Revival in Resident Evil 7 gelernt hat.

Man sieht sehr viele Versatzstücke aus früheren Teilen der Serie. Die Geschichte um Ethans Tochter, Chris Redfields plötzliche Rolle als Bösewicht und die vielen Geheimnisse des namenlosen Dorfes machen so neugierig, dass man sich sofort in die winterliche Dorfidylle stürzt, sobald man die Gelegenheit dazu hat.

12.08.2021 : XboxFront


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (1377)
MikeSushka
MikeSushka
Shooter-Games im Laufe der Zeit
(https://qyto.com/de/)[https://qyto.com/de/]

27.08.2021 | 10:05 Uhr

MikeSushka
MikeSushka
Shooter-Games im Laufe der Zeit
[url]https://qyto.com/de/[/url]

27.08.2021 | 10:04 Uhr

MikeSushka
MikeSushka
Shooter-Games im Laufe der Zeit
https://qyto.com/de/

27.08.2021 | 10:04 Uhr

Likorish
Likorish
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Die neue Xbox hat mir besser gefallen! Und die positive und negative Eigenschaft ist der Preis...

25.12.2020 | 09:50 Uhr

XboxOneSniper
XboxOneSniper
Turtle Beach verlängert Partnerschaft mit eSport-Phänomen Splyce
Naja Qualität sieht anders aus innerhalb von 2 Jahren an 3 Headsets am Bügel oder der Ohrmuschel Plastik abgebrochen.
Ich geh lieber zu Astro die haben wenigstens Ersatzteile.

24.04.2018 | 03:08 Uhr


1/276