Artikelinformation
Packshot: News
News
Allgemein

News: In welche Richtung wird sich der Markt für Spiele 2018 entwickeln?

       
Wie entwickelt sich die Gaming-Branche?
Die Gaming-Branche ist einer der Sektoren, der sich besonders schnell weiterentwickeln. Laufend werden neue Technologien und Spiele auf den Markt gebracht, die Trends starten und die Zukunft des Gamings in eine andere Richtung bewegen. Der Spielemarkt in Deutschland ist der fünftgrößte weltweit und liegt vor allem hinter asiatischen Ländern wie China, Korea und Japan. Im Jahr 2018 wird der Umsatz bis Ende des Jahres auf ca. 4 Milliarden Euro berechnet. Spieleroduzenten investieren viel Geld und Zeit in ihre Projekte und die teuersten Spieleproduktionen kosten bereits mehr als die Produktion des durchschnittlichen Hollywood-Blockbusters. Bei diesen Zahlen ist es kein Wunder, dass die Branche boomt und in neue Innovationen investiert wird. Aber wie entwickelt sich der Markt?

Der Spieler von heute
Das Klischee des einsamen Gamer-Nerds ist bereits lange überholt. Dank dem Trend von Browsergames, Spiele-Apps auf dem Smartphone und Social Gaming auf Facebook und Co. sind Games zu einem Zeitvertreib für die breite Masse geworden. Auch die PC- und Konsolenspiele haben dank ihrer starken Storys und hervorragenden Grafiken an Beliebtheit gewonnen und sind nicht mehr nur für eingefleischte „Gamer“ gedacht. Auch die Geschlechterverteilung unter Spielern mag für manche überraschend sein. Laut einer Statistik aus 2018 sollen in Deutschland rund 34,3 Millionen Menschen regelmäßig Computer- und Videospiele spielen. Davon sind 16,3 Millionen Frauen und 18 Millionen Männer. Spielen als Männerhobby entspricht also nicht mehr der heutigen Zeit.

Zwischen einem Casual-Gamer und Hardcore-Gamer liegt jedoch immer noch ein deutlicher Unterschied. Casual-Gamer spielen eher am Smartphone, Tablet oder zwischendurch auch am Computer, sie besitzen jedoch selten eine Konsole und spielen keine MMORPGs oder andere Genres, die regelmäßiges Spielen voraussetzen. Hardcore-Gamer spielen nicht nur aus Spaß, sondern um ihre Fähigkeiten zu trainieren und sich mit anderen Spielern zu messen. Viele von ihnen spielen Video- und Computerspiele wettbewerbsorientiert und daher online. Ist ein Spiel erst einmal angefangen, muss es auf der höchsten Schwierigkeitsstufe und mit allen Nebenmissionen und Easter Eggs abgeschlossen werden. Aber auch sie sind alles andere als einsame Nerds, denn die Communitys von MMORPGs, Battle-Royale-Games und anderen Genres für Mehrspieler sind riesig.

Mobile Spiele
Besonders die Sparte der mobilen Spiele hat es in den letzten Jahren an die Spitze der Verkaufszahlen geschafft. Beinahe jeder Mensch in Deutschland besitzt mittlerweile ein Smartphone und hat es immer und überall mit dabei. Dadurch ist es das perfekte Gerät für Gelegenheitsspiele zum Zeitvertreib. Egal ob an der Bushaltestelle, in der Mittagspause oder abends im Bett, Spiele-Apps werden zu jeder Tageszeit gespielt. Auch die Nutzung von Online-Casinos ist durch die mobile Spielewelt stark angestiegen. Mit mobilen Apps von Casino-Plattformen wie 888 Casino kann Poker, Black Jack und Co. direkt auf dem Smartphone gespielt werden. Auch Slots laufen einwandfrei in den mobilen Browsern und bieten großartige Gewinnchancen. In Deutschland spielten 2017 rund 35% der befragten Deutschen Glücksspiele online, der Markt dafür ist also nicht zu unterschätzen. Rund 23 Millionen Menschen in Deutschland gaben 2017 außerdem an, sich mit Spiele-Apps die Zeit zu vertreiben. Anhand der Downloadzahlen im Google App Store ist „Happy Glas“ mit 34,5 Millionen Downloads das beliebteste Spiel 2018. Den meisten Umsatz hat das Spiel „Pokemon Go“ gemacht, das mittlerweile über 61 Millionen US-Dollar eingenommen hat. Der Erfolg wurde von vielen Analysten vorausgesagt, denn das Spiel baute auf einer milliardenschweren Franchise auf.

Neue Technologien
VR und AR waren immer noch zwei der wichtigsten Technikthemen auf der Gamescom 2018.
Wer wissen möchte, wie sich die Games-Branche technisch weiterentwickelt, der sollte sich die Aussteller der diesjährigen Gamescom 2018 genauer ansehen. Wie jedes Jahr wurden auf dem Spielekongress neue Technologien, innovative Errungenschaften und Spiele vorgestellt. Wie auch in den letzten Jahren stehen virtuelle Realität und künstliche Intelligenz immer noch auf dem Programm. Dieses Jahr sind die zwei Gebiete technisch schon deutlich besser aufgestellt und es wurden neue Einsatzbereiche besprochen. Die virtuelle Realität (VR) oder die erweiterte Realität (AR) könnte schon bald auch außerhalb von Spielen eingesetzt werden. So wurden auf der Gamescom neue Konzepte für Firmen erläutert, wie das Organisieren großer Lagerhallen durch die Hilfe von AR.

Auch die „Gamification“ von Lernprozessen war auf dem Kongress ein großes Thema. Ein Vortrag berichtete davon, wie Mitarbeiter der Luftfahrt- und Autoindustrie neue Montagetechniken erlernen konnten. Der Trend im Jahr 2018 zeigt eindeutig die Verschmelzung von Spiel und Alltag. So werden Spiele und Spielmechanismen deutlich mehr in Lern- und Arbeitsprozesse eingebunden, um Mitarbeiter effizienter zu machen und Arbeiten zu erleichtern. Neben diesen Technologien wurden natürlich auch viele Spiele vorgestellt. Highlight des Jahres waren der neue Marvel-Titel „Spider-Man“ für die Play Station 4 und die kanadische Produktion „Anthem“, die sowohl grafisch als auch im Gameplay einiges zu bieten hat. Kein Wunder, schließlich ist das Studio BioWare für Hits wie „Baldur’s Gate“ und „Mass Effect“ weltberühmt.

eSports erobern die Sportwelt
Eine weitere Entwicklung kann kaum ignoriert werden. eSports ist ein weltweiter Trend, der 2018 zu neuen Höhen aufgestiegen ist. Als Teil der Asian Games, einem sportlichen Wettkampf auf dem asiatischen Kontinent, wurde Computerspielen zum ersten Mal eingebunden. Zwar gab es besonders in Korea und Japan schon viele eSports-Events, diese wurden jedoch immer getrennt von klassischen Sportarten abgehalten. Dieses Jahr fanden die Asian Games in Indonesien statt und eSports-Turniere wurden als eine von 40 Kategorien ausgetragen. Hier sieht man, dass besonders Asien für den Sport vor dem Bildschirm deutlich offener ist, denn in Ländern wie Deutschland und Österreich wird eSports noch nicht als offizielle Sportart angesehen. Trotzdem stammen auch einige grandiose Spieler aus Deutschland, wie Fata und Amazing, die mittlerweile in internationalen Teams spielen. Eines ist klar, eSports ist eine Unterhaltung, die unglaublich vielen Menschen Spaß bereitet und uns daher wohl noch lange erhalten bleiben wird.

Die Spielewelt entwickelt sich laufend weiter. Durch neue Entwicklungen im Bereich der Spieletechnologien und Trends wie eSports werden immer mehr Menschen zum Spielen animiert. Die Branche wächst immer weiter – und damit auch die Budgets von Spieleentwicklern. Wir können uns also auf viele hochwertige Games und großartige Technikneuerungen freuen!

News für ist bereits erhältlich.

15.11.2018 : XboxFront


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (1373)
XboxOneSniper
XboxOneSniper
Turtle Beach verlängert Partnerschaft mit eSport-Phänomen Splyce
Naja Qualität sieht anders aus innerhalb von 2 Jahren an 3 Headsets am Bügel oder der Ohrmuschel Plastik abgebrochen.
Ich geh lieber zu Astro die haben wenigstens Ersatzteile.

24.04.2018 | 03:08 Uhr

herbert roth
herbert roth
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Ja auch da ist was dran lassen wir uns ueberraschen. Allein auf der e3 muss MS schon was bieten auch wenn es halt erst Ende nächsten Jahres kommt.

02.03.2018 | 00:11 Uhr

alpinestar
alpinestar
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Ja Herbert, ganz auszuschließen ist es natürlich nicht aber ich denke nicht das MS eine neue Konsole von Sony direkt kontert, und ich glaube darin liegt auch der Schlüssel zum Erfolg Kunden zurückzuholen, jetzt mit der x1x das Spiele Aufgebot gehörig aufzubessern, vorallem mit großartigen Exclusives für alle Altersrichtungen und dann einen Rythmus aufrechterhalten mit dem man in der Lage ist eine stärkere Hardware bereit zu stellen. Sony ist Marktführer, da kommt es denk ich nicht so sehr drauf an erster zu sein sondern ein stärkeres Produkt zu bieten.

01.03.2018 | 21:31 Uhr

herbert roth
herbert roth
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Zum Thema one x und so schnell keine neue MS könntest du natürlich recht haben aber ms hat das ding nicht umsonst als premium Hardware rausgehauen und gar nicht so wenige die das ding dayone geholt haben wuerden auch eine neue gleich holen, auch wenn nur zwei Jahre dazwischen liegen. Siehe Hardware und technikgeilheit im noch teueren PC Smartphone und TV segment ;-)

01.03.2018 | 21:21 Uhr

alpinestar
alpinestar
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Ach Hayabusa, es geht bei dem was ich sage nicht nur um mich, es gibt sehr viele die sich so verhalten und dieses Verhalten zu kennen ist für Microsoft alles andere als unwichtig denn es geht auch darum Kunden von Sony zurück zu gewinnen. Darum solltest du diese Seite mit kindischen und wenig aussagekräftigen Kommentaren verschonen. Ich weiß auch nicht warum du dir diesen Schuh anziehst, ich habe niemanden persöhnlich angegriffen und dich schon garnicht sondern bin bestrebt sachliche Diskusionen mit der xbox Community zu führen. Also trage bitte einen kompetenten und vernünftigen Beitrag dazu bei und lass die Community nicht wie Kleinkinder da stehen.

01.03.2018 | 19:38 Uhr


1/275