Artikelinformation
Packshot: News
News
Allgemein

News: Neue Gfk-Verkaufscharts: Der Koop-Shooter Ghost Recon Wildlands macht kurzen Prozess in Games-Charts

       
Es ist wieder so weit, dass Marktanalyse-Unternehmen Gfk (früher. Media Control) hat nun einmal mehr die aktuellen deutschen Game-Charts veröffentlicht. Und auf der Xbox One gibt es einen neuen Spitzenreiter zu vermelden, denn ab sofort stehen die eiskalten Ghosts des Open-World-Koop-Titels Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands an Platz eins der Charts. Mehr dazu hier:


Auf verschlungene Dschungelpfade, eisbedeckte Gipfel und abgelegene Inseln verschlägt es die Spezialeinheiten aus „Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands“ (Ubisoft), dem zehnten Abenteuer der „Ghost Recon“-Reihe. Dabei heben die Ghosts nicht nur bolivianische Drogenplantagen aus, sondern nebenbei auch Platz eins der offiziellen deutschen PS4-, Xbox One- und PC Games-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Zusätzlich zur Standard-Version deckt sich die Gold Edition mit Rang drei (PS4, Xbox One) bzw. zwei (PC) ein.

Auf PS4 überzeugen als weitere New Entries der Klötzchenspaß „Lego Worlds“ (vier) sowie das explosive Action-Rollenspiel „Nier: Automata - Day One Edition“ (fünf). Für „Horizon Zero Dawn“ geht’s runter von eins auf zwei. Xbox One-Fans hieven „Lego Worlds“ an die zweite Stelle; Computerspieler mögen das Wimmelbild-Paket „Mystery Trackers: Übernatürliche Phänomene“ (sieben).

Einziger Neueinsteiger bei den Nintendo Wii-Titeln ist „Skylanders Trap Team - Starter Pack“ auf Position sechs. Spitzenreiter „Mario Kart Wii Selects“ bleibt ebenso am Zug wie seine Pendants auf PS3 („Call Of Duty: Black Ops 2“) und Xbox 360 („Minecraft“).

17.03.2017 : Thomas Brüser


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (1363)
Frostxion
Frostxion
Plant Microsoft den Kauf von Electronic Arts und weiteren Studios?
Sieht fast aus wie Microsoft einen auf Disney macht, aber wenn sie EA wirklich kaufen denk ich das FIFA, NFS usw. trotzdem auf anderen Plattformen noch erscheinen. Wahrscheinlich wäre es aber dann möglich das Demos, Betas oder DLCs zeitlich Abstände gebe wird zwischen Xbox und PS4 oder sogar gar nicht auf den anderen Plattformen erscheinen werden. Was man auch dann sicher sagen könnte das Microsoft Spiele entwickeln lässt von den Entwicklerstudios von EA (wie DICE oder Ghost) die dann wirklich Exclusiv sind für Xbox und Windows 10.

30.01.2018 | 19:17 Uhr

GokuSan
GokuSan
Plant Microsoft den Kauf von Electronic Arts und weiteren Studios?
Kann ich mir nicht vorstellen das sie EA kaufen.
Falls doch dann würde es trotzdem FIFA,Battlefield usw...auch weiterhin auf der PS 4 geben.
Da sich kein Konzern dieses Geld entgehen lässt.

30.01.2018 | 16:33 Uhr

darl34ene
darl34ene
GfK-Verkaufcharts: Call of Duty WWII oder FIFA 18 - Wer regiert die Xbox One-Charts?
.... was ich aber nie verstehen werden: COD ist jedes Jahr bei den Verkaufszahlen an erster bzw. zweiter Stelle - in meiner FL spielt es aber 1 Monat nach dem Release fast keiner mehr - warum?

13.12.2017 | 12:26 Uhr

Ewald 84 GTI
Ewald 84 GTI

Ang3rfi5t
Ang3rfi5t
Aus und vorbei! Hideo Kojima will keinen weiteren Horror-Titel mehr entwicklen
Ewald was ist das bitte für ein unnötig dummer Kommentar?

Spars dir doch einfach

08.02.2017 | 16:37 Uhr


1/273


Vulnerability Scanner