Artikelinformation
Packshot: Halo 5: Guardians
Halo 5: Guardians
Microsoft Studios
Xbox One

AWARD - Gameplay AWARD - Sound

Halo 5: Guardians : Lukratives Zubrot: Halo 5-Spieler investierten bislang mehr als 1,5 Millionen US-Dollar in Mikrotransaktionen

       
Seit der Veröffentlichung im vergangenen Oktober können Spieler von Halo 5: Guardians mithilfe des REQ-Systems Waffen und Items für den Warzone Multiplayer Modus erwerben.

Während es relativ einfach ist, REQ Credits durch das einfache Spielen zu verdienen, kann man diese jedoch auch als Packs un unterschiedlichen Größen aus dem Xbox Store laden.



Die Preise varrieren dabei von 1,99 Euro für ein Silbernes REQ-Paket bis hin zu 99,99 Euro für 34 goldene REQ-Pakete + 13 Gratis-Pakete.

Diese optionale Möglichkeit scheinen sich viele Spieler nicht entgehen lassen zu wollen und so konnte Microsoft bislang nach eigenen Angaben rund 1,5 Millionen US-Dollar durch diese Verkäufe generieren. Diese Zahl nannte das Redmonder Unternhehmen im Zuge der Bekanntgabe des World Championship Preisgeldes von aktuell 2,5 Millionen US Dollar.

23.02.2016 : Matthias Brems


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (71)
SpartanN7
SpartanN7
Infografik: Neue Waffen, Rüstungen und Skins - Weiteres Update namens "Monitor's Bounty" für Halo 5: Guardians unterwegs
Ich würde mir zu Halo 5 viel lieber einen Story-DLC bzw. Add-On wünschen.

07.12.2016 | 13:45 Uhr

Reventon
Reventon
Lukratives Zubrot: Halo 5-Spieler investierten bislang mehr als 1,5 Millionen US-Dollar in Mikrotransaktionen
Ich habe die Allgemeinen AAA Spiele Gemeint die es alle gibt.

Wer lesen kann und es Versteht was man meint ist klar im Vorteil.

23.02.2016 | 22:13 Uhr

MikeyTysonnnn
MikeyTysonnnn
Lukratives Zubrot: Halo 5-Spieler investierten bislang mehr als 1,5 Millionen US-Dollar in Mikrotransaktionen
Du kannst dir in Halo keinen Vorteil via Geld erkaufen !!
Informiere dich mal lieber besser !

23.02.2016 | 20:43 Uhr

Reventon
Reventon
Lukratives Zubrot: Halo 5-Spieler investierten bislang mehr als 1,5 Millionen US-Dollar in Mikrotransaktionen
Wenn man mal Bedenkt das man sich alles noch Freischalten könnte damals , und heute nur noch DLC´s als Geld queele dienen , finde ich es echt schade um sowas.Da geht ja auch der Reiz weg das man sich noch steigern kann um immer besser zu werden. Und so erkauft man sich er nur.Dann alleine noch die Preise bei manchen spielen von 1€ bis 100€ nur um sich ein Vorteil zu verschaffen. Naja wer´s nöttig hat....

23.02.2016 | 15:52 Uhr

MikeyTysonnnn
MikeyTysonnnn
Neues Server-Update zu Halo 5: Guardians liefert signifikante Verbesserungen im Matchmaking
@bap0ne
Musst mir noch eine Revanche geben Champion; )

03.02.2016 | 12:07 Uhr


1/15


Vulnerability Scanner