Artikelinformation

Borderlands 2: Gingen die Entwickler zu weit? Fans beschweren sich über eine bestimmte Spielfigur

       
Mit dem abgedrehten Rollenspiel-Shooter Borderlands 2 ist Entwickler Gearbox Software ein grandioser Nachfolger gelungen. Neben dem typischen Cell-Shading-Look fand auch der durchgeknallte Humor zurück ins Spiel. Jedoch fanden einige Spieler einige Äußerungen einer bestimmten Spielfigur nicht besonders lustig und sogar rassistisch.

Der Auslöser des Fan-Aufschreis war ein Tweert von Cryptozoic Entertainment-Mitarbeiter Mike Sacco, welcher seinen Lob für das Script von Borderlands 2 aussprach, gleichzeitig aber von der rassistischen Redensart der Nebencharakterin Tiny Tina genervt war. Sacco ist der Meinung, dass es sich nicht gehöre eine weiße Spielfigur mit der Redensart eines Afro-Amerikaners auszustatten und man dies aus dem Spiel entfernen müsse. Es dauerte nur wenige Minuten, da hagelte es reichlich Kritik seitens der Fans, die sich ebenfalls von den Dialogen der dreizehnjährigen Tiny Tina beleidigt gefühlt haben.

Via Twitter meldete sich nun Autor Anthony Burch zu Wort und versicherte, dass es keine Absicht gewesen sei gewisse Leute auszugrenzen oder zu beleidigen. Er sei sogar bereit dazu, die Dialoge anzupassen. Aufgrund der technischen Bedingungen würde dies jedoch nicht für das Hauptspiel geschehen, sondern lediglich für weitere Dialoge in kommenden Erweiterungen.

Auch Gearbox CEO Randy Pitchford äußerste sich wenig später zu diesen Vorwürfen und schrieb: "Tiny Tina ist keine Rassistin, weil du [Anthony Burch] es nicht bist. Du bist eine Säule der Toleranz und Integration." Dieser Meinung sind glücklicherweise auch die Mehrheit der Spieler, die meinen, dass eine solche Spielfigur perfekt zur kuriosen Art des Spiels passe. Für viele Fans ist Tiny Tina sogar die beliebteste Auftragsgeberin im gesamten Spiel.

Du willst mehr?
Werde registriertes Mitglied von XboxFRONT und nutze zahlreiche zusätzliche Funktionen wie die Watchlist, werde Fan unserer facebook-Seite, folge uns bei Twitter oder abonniere unseren RSS-Feed.


05.02.2013 : Richard Nold


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (48)
BigMac95213
BigMac95213
Diese Zusatzinhalte stehen in den Startlöchern
Die ersten 4 DLCs waren gut, mal schauen ob Gearbox das auch beibehalten kann. Mit dem nächsten DLC können sie sich ruhig etwas Zeit lassen, sonst kommt man irgendwann nicht mehr mit. Die Anfänger brauchen auch ihre Zeit die ganzen guten Waffen zu kriegen um auch die Unbesiegbaren Bosse killen zu können.

22.07.2013 | 03:06 Uhr

JuterJan
JuterJan
Diese Zusatzinhalte stehen in den Startlöchern
Wieviel Geld will Gearbox eigentlich noch scheffeln? Langsam wirds unglaubwürdig!

21.07.2013 | 19:48 Uhr

Sypher198
Sypher198
Gameplayvideo zum "Tiny Tina's Assault on Dragon Keep"-DLC
Seh ich das richtig, dass die level cap wieder erhöht wird?!?! Vor Erhöhung hat sich bei lvl 50 in der xp-bar nix getan. Hier ist sie bei 61 zur Hälfte gefüllt. Habe darüber noch nix gelesen....

30.05.2013 | 10:57 Uhr

amused Reader
amused Reader
Video: Beeindruckende Spielszenen aus dem neuen Story-DLC
hab das Game, trotz des gern gespielten Vorgängers, nach der Hälfte aus Langeweile liegen lassen, aber dieses Setting werd ich auf jeden Fall runterladen. :D

29.05.2013 | 13:33 Uhr


1/10