Need For Speed: The Run : Demo im Anmarsch | xboxfront.de
Artikelinformation

Need For Speed: The Run: Demo im Anmarsch

       
In der letzten News zeigten wir euch einen Trailer, der die Story von Need for Speed: The Run erklären sollte. Nun hat EA eine Anspielfassung der Racers angekündigt, die am 18. Oktober 2011 erscheinen wird. In der Demo werdet ihr an zwei Herausforderungen teilnehmen können, die euch durch die pralle Hitze Nevadas und dann durch den Independence Pass führen werden.

Zur Verfügung steht euch dabei der schicke Lamborghini Gallardo LP 550-2 Valentino Balboni. Den neuen Porsche 911 Carrara S 2012 Edition schaltet ihr frei, indem ihr einem eurer Freunde eine Empfehlung schickt. Ein passender Trailer zur Demo-Amkündigung wurde ebenfalls veröffentlicht, den ihr wie gewohnt in unserer Videogalerie findet.

Need For Speed: The Run wird voraussichtlich am 17.11.2011 für Microsoft Xbox 360, Sony PlayStation 3 und Nintendo Wii.

Du willst mehr?
Werde registriertes Mitglied von XboxFRONT und nutze zahlreiche zusätzliche Funktionen wie die Watchlist, werde Fan unserer facebook-Seite, folge uns bei Twitter oder abonniere unseren RSS-Feed.


28.09.2011 : Richard Nold


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (33)
Infiltrator II
Infiltrator II
DLC: Italian Pack
Video wurde vom Nutzer entfernt......

26.01.2012 | 17:56 Uhr

Peddar
Peddar
Test
Tja, da scheint man EA nur noch einen guten Rat geben zu können was die NFS-Serie betrifft:
Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!

Ich glaube das sagt alles?!

17.11.2011 | 16:03 Uhr

rouven
rouven
Test
ob Porsche das gut findet? Exklusiv in einem Spiel zu sein was wahrscheinlich niemand kaufen wird??^^ Das Spiel ist der letzte, der aller letzte Rotz. Mit EA geht es Jährlich immer weiter bergab. Hoffentlich pfuschen die nicht zu sehr Bioware ins Handwerk was Mass Effect angeht.

16.11.2011 | 20:33 Uhr

Shapard
Shapard
Test
Also, wenn man wirklich überlegt, dass durch son verhunzten NFS deswegen kein Porsche den Weg in Forza 4 gefunden hat, hat sich EA dermaßen viele Feinde gemacht wie nie zuvor.

Forza 4 mit Porsche wäre noch eine ganze Klasse besser geworden, und es ist schon hochrangig genial.

EA macht da echt riesige Fehler in der Hinsicht und ich geb Shuric Recht, ein Verkauf der Lizenz wäre doch besser gewesen.

16.11.2011 | 09:12 Uhr

shuric
shuric
Test
EA hat doch wegen diesem Spiel hier die Porsche-Lizenz nicht rausgerückt, oder? Die hätten sie lieber verkaufen sollen, wäre bestimmt mehr dabei rausgekommen... Naja, EA halt!

15.11.2011 | 20:02 Uhr


1/7