Resident Evil 4 HD : REVIEW: Ein fast perfektes Remake | xboxfront.de
Artikelinformation

Resident Evil 4 HD: REVIEW: Ein fast perfektes Remake

       
HD-Remakes liegen zurzeit voll im Trend. Im Grunde sind die Neuauflagen auch eine tolles Sache, denn Kenner schwelgen in alten Erinnerungen und Neulinge bekommen meist einen echten Spielklassiker mit zeitgemäßer Optik serviert. Für den Publisher lohnt sich die Sache wohl auch, da teure Entwicklungskosten bei einem Remake wegfallen. Ob diese „Win-win-Strategie“ bei Resident Evil 4 HD aufgeht, klärt unser Test.

Resident Evil 4 HD : Test

27.09.2011 : Stefan Grund


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (13)
ogukoc
ogukoc
Fünf neue Screenshots
Ich bin ganz eherlich die ps3 ist nicht so gut weil die grafik nicht so scharf ist. Xbox 360 ist die grafik sehr geil und schäerfer als die realität.

04.12.2011 | 15:04 Uhr

ogukoc
ogukoc
Fünf neue Screenshots
ich bin froh das resident-evil 4 für xbox 360 draußen ist weil das spiel schärfer ist und hat full hd 1080p

04.12.2011 | 15:01 Uhr

OniDestiny
OniDestiny
REVIEW: Ein fast perfektes Remake
Villeicht weil die Steuerung (fast Identisch) mit dem von RE5 ist und die überhaupt nicht kompliziert ist? Ein bisschen üben und schon hat man die gelernt. RE ist halt kein Ego-Shooter

29.09.2011 | 22:39 Uhr

benny2710
benny2710
REVIEW: Ein fast perfektes Remake
hab's mir gekauft (als resident-neuling): graphik ok, steuerung ist eine katastrophe! game bereits wieder gelöscht. ein remake sollte - auch von der steuerung - doch state-of-the-art sein und nicht assbach-uralt.. *geld zum fenster raus* warum wird das nicht im test erwähnt??

29.09.2011 | 00:13 Uhr

OniDestiny
OniDestiny
Test
Seit wann ist "Code Veronica" ein Spielmodus gewesen? CV ist ein eigenständiges Spiel.

28.09.2011 | 12:11 Uhr


1/3