Artikelinformation

Games Convention 2008 (GC08): Mehr Platz dank Hallenumbau

       
Vom 21. bis 24. August 2008 findet auf dem Leipziger Messegelände die siebente Games Convention statt. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für Europas größtes Spieleevent auf Hochtouren. Mit einer neuen Röhre zwischen den Messehallen 4 und 5 erweitert die Leipziger Messe derzeit ihr Ausstellungsgelände.

Das Ziel der Umbauarbeiten ist eine flexiblere Steuerung der Besucherströme. „Die Besucherzahlen der Games Convention sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. In diesem Jahr waren es bereits über 185.000. Hinzu kommt eine hohe Verweildauer in den Publikumshallen. Um den vielen Spielefans auch in Zukunft einen entspannten Messeaufenthalt zu gewährleisten, haben wir uns zum Bau eines zusätzlichen Übergangs entschlossen“, erklärt Peggy Schönbeck, Projektdirektorin der Games Convention, den Grund der Bauarbeiten. Die Fertigstellung der Röhre erfolgt Anfang August, pünktlich vor dem Start der Games Convention - Games Convention 2008.

Neben den baulichen Veränderungen kommt es auch in der Hallenbelegung zu Neuerungen. So erstreckt sich das Games Convention Business Center im kommenden Jahr erstmals über das gesamte Congress Center Leipzig (CCL), die Messehalle 1 sowie einen Teil der Messehalle 2. Damit stehen den Ausstellern insgesamt 35.000 Quadratmeter (2006: 30.000 Quadratmeter) zur Verfügung, um Kontakte zum nationalen und internationalen Handel, zu Publishern, Entwicklern und Medienvertretern zu knüpfen.

Das Games Convention Business Center ist das Fachbesucherzentrum der Spielemesse. In entspannter Atmosphäre werden hier Geschäftsverhandlungen geführt und die Order für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft getätigt. Zur Games Convention 2007 präsentierten sich Aussteller aus 29 Ländern im Games Convention Business Center.

18.12.2007 : Patrick Schröder


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0


Vulnerability Scanner