Artikelinformation

Games Convention 2008 (GC08): Schon jetzt auf Erfolgskurs

       
Bühne frei für das größte Spielefest des Jahres: Vom 21. bis 24. August 2008 findet auf dem Leipziger Messegelände die siebente Games Convention statt. Mit deutlich mehr als 500 Ausstellern (2007: 503 Aussteller) erwartet die Messeleitung erneut eine Rekordbeteiligung. Besonders stark ist das Interesse internationaler Spielepublisher und Entwickler.

Insgesamt stehen den Unternehmen rund 115.000 Quadratmeter (brutto) Ausstellungsfläche zur Verfügung, um sich auf Europas Leitmesse für interaktive Unterhaltung, Edutainment, Infotainment und Hardware zu präsentieren. „Die Anmeldezahlen für die GC 2008 liegen schon jetzt deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Dies und die hohe Zahl ausländischer Aussteller unterstreicht die Bedeutung, die der Leipziger GC – Games Convention als europäischer Branchenleitmesse beigemessen wird“, sagt Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Leipziger Messe.

Um die Orientierung auf der Messe zu vereinfachen, sieht das Hallenkonzept der GC – Games Convention erstmals die Bildung von Ausstellungsschwerpunkten vor. So erwartet die Messebesucher in den Hallen 2, 3 und 5 der Bereich Software Entertainment. Hier präsentieren neben den Konsolenanbietern führende Spielepublisher aus dem In- und Ausland die neuesten Video- und Computerspiele. Laut Messeleitung stehen in diesem Jahr mehr als 250 Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren zum Anspielen bereit. In Halle 4 dreht sich unterdessen alles um die Themen Hardware und Zubehör. „Die Zweiteilung der Publikumshallen erlaubt den ausstellenden Unternehmen eine noch individuellere Besucheransprache“, erklärt Peggy Schönbeck, Projektdirektorin der GC – Games Convention. Auch das Freigelände wird 2008 mit verschiedenen Fun-Sport-Angeboten im GC Beach-Club und attraktiven Ausstellerständen bespielt.


GC Business Center mit neuer Paketlösung „Marketpoint“

Neuerungen gibt es auch im Fachbesucherbereich der Messe. Aufgrund der gestiegenen Ausstellernachfrage im GC Business Center wird der Branchentreffpunkt deutlich erweitert. Insgesamt erstreckt sich das GC Business Center in diesem Jahr auf insgesamt 40.000 Quadratmeter (2007: 30.000 Quadratmeter). Das Congress Center Leipzig (CCL), die gesamte Messehalle 1 und Teile der Messehalle 2 stehen den Unternehmen zur Verfügung, um sich mit nationalen und internationalen Geschäfts- und Handelspartnern über die Bestellungen für das wichtige Weihnachtsgeschäft zu verständigen.

In der Messehalle 2 liegt das Developers Village. Hier präsentieren aufstrebende Entwicklerfirmen ihre innovativen Produktideen und knüpfen erste Kontakte zu Spielepublishern. Im Developers Village präsentieren sich zahlreiche internationale Gemeinschaftsstände unter anderem aus Australien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Korea, den Niederlanden, Schweden, Singapur sowie Taiwan.

Service ohne Grenzen bietet das neue Dienstleistungsangebot „Marketpoint“. Der modular aufgebaute Gemeinschaftsstand in der Halle 1 ist komplett ausgestattet und in modernem Design gehalten. Neben einem gemeinsamen Info-Counter mit kompetentem Personal und einer attraktiven Besprechungslounge mit Café-Bar stehen den Ausstellern verschiedene Servicedienstleistungen wie Catering, Reinigung und Bewachung zur Verfügung. „Mit dem neuen ‚Rundum-sorglos-Paket’ verringern wir den administrativen Aufwand unserer Aussteller. Diese können sich voll und ganz auf die Pflege ihrer Geschäftskontakte konzentrieren“, sagt Peggy Schönbeck.


GC family mit neuem Gesicht

Kindgerechte Spiele sowie die Vermittlung von Medienkompetenz – das sind die Schwerpunkte der GC family 2008. Der Ausstellungsbereich in Halle 2 bietet Einsteigern, Eltern, Lehrern und Pädagogen einen ersten Anlaufpunkt, um sich über altersgerechte Medien und deren Nutzung zu informieren. Das neue Konzept sieht eine Unterteilung in drei verschiedene Segmente vor. Entsprechend ihrer thematischen Ausrichtung werden die Aussteller in den Bereichen „Kindersoftware/Edutainment“, „Medienwelt/Jugendschutz“ und „Anwendungssoftware/Internet Security“ gebündelt.

Als Bindeglied zwischen den drei Segmenten sorgt das Rahmenprogramm der GC family für jede Menge Information, Spass und Unterhaltung. Unter dem Motto „Level 1 – Spielen lernen“ tragen die Besucher in der Spiele-Arena interaktive Wettkämpfe gegeneinander aus. Dabei kommen Edutainment- und Kinder-softwaretitel ebenso zum Einsatz wie aktuelle Konsolenspiele. Eine kompetente Live-Kommentierung des Wettbewerbs und die „Genre-Show“ vermitteln Wissenswertes rund um die jeweiligen Spiele. Wer lieber in Ruhe empfehlenswerte Kinder- und Familiensoftware oder anerkannte Lernspiele testen möchte, für den gibt es fünf thematisch ausgerichtete Spieleinseln. Erfahrene Medien-Experten erklären die verschiedenen Angebote und stehen bei Bedarf Rede und Antwort.

Neu ist der „Treffpunkt Medien“. Hier erzählen Vertreter aus dem Bereich Medien und Jugendschutz in entspannter Lounge-Atmosphäre über ihre Tätigkeit. Besucher können einen Blick hinter die Kulissen des deutschen Jugendschutzsystems werfen und ihre Fragen rund um das Thema kindgerechte Vermittlung von Medienkompetenz stellen.


Chillen im Herzen der Stadt: GC Freestyle

Platz für mehr als 5.000 Zelte bietet in diesem Jahr GC Freestyle. Nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt, hat das Open-Air-Event auf der Festwiese am Zentralstadion alles, was sich der Gamer nach Messeschluss wünscht: Chillen bei entspannter DJ-Musik, schwitzen in der Fun-Sports-Area und rocken in den Clubs der Stadt. Zur Messe geht es in 20 Minuten bequem mit der Straßenbahn.

Für 130 Euro gibt es ein komplettes Paket bestehend aus einer GC-Dauerkarte, vier Übernachtungen auf dem GC Freestyle Campingplatz inklusive Nutzung der sanitären Einrichtungen sowie freier Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer nur einen Tag in Leipzig verbringt, bekommt für 38 Euro eine Messe-Tageskarte und kann ein Mal auf dem Campingplatz übernachten.


Klassik meets Happening: Musikalische Premiere zum Auftakt

Ohren und Augen auf heißt es beim traditionellen Spielemusikkonzert der GC – Games Convention am Mittwoch, den 20. August. Hier erwartet die Besucher eine Premiere der besonderen Art: Nach dem riesigen Erfolg in den USA und Großbritannien ist die Konzertreihe Video Games Live erstmals in Deutschland zu erleben. Das Klassik-Event verwandelt die Arena Leipzig in einen multimedialen Konzertsaal und gibt so den Startschuss zur GC 2008 in Leipzig. Spektakuläre Lichteffekte, interaktive Spieleinlagen und ein Symphonieorchester der Spitzenklasse mit einem herausragenden Chor sowie dem Star-Pianisten Martin Leung sorgen für einen angemessenen Messeauftakt.

Aber nicht nur Klassikliebhaber kommen auf ihre Kosten. Begleitet von der Musik laufen Szenen der jeweiligen Spiele auf einer riesigen Leinwand. Ob wilde Pacman-Verfolgungsjagden, trickreiche Tetrisdrehungen oder gefährliche Myst-Entdeckertouren – Video Games Live nimmt die Zuschauer mit auf eine multimediale Zeitreise durch die Welt des Spielens. Karten für das Spielemusikkonzert gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Tickethotline 01805-57 00 81 sowie unter www.deag.de.


Die Besten der Besten: Preisverleihungen auf der GC

Ein wahrer Preisregen erwartet die Besucher der diesjährigen
GC – Games Convention. Den Auftakt macht am Messe-Donnerstag die Verleihung des „Best of GC“-Awards. Eine unabhängige Jury namhafter Spielejournalisten wählt in verschiedenen Kategorien die besten GC-Neuvorstellungen. Innovative Computerumbauten stehen im Mittelpunkt der fünften GC CasemodMasters (GCCM). Am Messesonntag werden in den Kategorien „Casemods“ (umgebaute PC-Serien-Gehäuse) und „Casecons“ (von Grund auf selbst erstellte Gehäuse) die kreativsten Lösungen prämiert.

Auch für eSport-Fans geht es auf der GC heiß her: Erstmals findet das Deutschlandfinale der World Cyber Games in Leipzig statt. Insgesamt 200 der besten deutschen Spieler wetteifern um den nationalen Titel sowie einen Platz in der Deutschlandauswahl. Ein weiteres Highlight ist das Finale der ESL European Nations Championship. In den Disziplinen Counter-Strike, Warcraft 3, FIFA 2008 und Counter-Strike:Source kämpfen je vier National-mannschaften um den Europameistertitel.


Mit Bus, Bahn oder Flieger nach Leipzig

Mit sechs zusätzlich angebotenen Chartermaschinen ist die GC – Games Convention so nah wie noch nie. Von den europäischen Drehkreuzen Amsterdam, Helsinki, London/Luton, München, Paris/Le Bourget und Wien starten am 19. und 20. August die Flieger nach Leipzig. Der Rückflug erfolgt entweder am 21. oder 22. August. Weitere Auskünfte erteilt der Kundenservice der Leipziger Messe (Frau Sehr, 0341 / 678 8954).

Auch die Deutsche Bahn AG erwartet die Vielspieler: Mit dem attraktiven GC-Reisespezial gelangen Aussteller und Fachbesucher von jedem beliebigen DB-Bahnhof in Deutschland schnell und bequem nach Leipzig. Und das zu einem einmaligen Sonderpreis: Die Hin- und Rückfahrt nach Leipzig kostet nur 99,00 Euro in der 2. Klasse und 159,00 Euro in der 1. Klasse. Das Angebot kann telefonisch unter 01805 - 31 11 53, Stichwort „Games Convention“, bei der Deutschen Bahn gebucht werden.

Für GC-Tagesausflügler setzt die Deutsche Bahn erneut Sonderzüge ein. Am 21. August bringt ein Zug aus München GC-Fans nach Leipzig, und am 23. August unterstützt ein Sonderzug von Köln den Fernverkehr nach Leipzig. Gegen 11.00 Uhr erreichen die Züge Leipzig, bevor sie um 19.00 Uhr zurückfahren. Tickets inklusive Eintrittskarten kosten ab München 79 Euro und ab Köln 69 Euro.

Gemeinsam mit „Connect GC“ organisiert die Leipziger Messe erstmals auch einen flächendeckenden Busservice. In mehr als 30 deutschen Großstädten stehen am Messefreitag und -samstag Reisebusse für die Fahrt nach Leipzig bereit. Ohne Umwege und Zwischenstopps geht es von dort direkt in das Spiele-Mekka, wo sie spätestens um 10.00 Uhr eintreffen. Ob eine Verbindung zustande kommt, liegt in den Händen der Spieler: Für jede Fahrt sind mindestens 50 Anmeldungen notwendig. Der Preis des Bustransfers richtet sich nach der jeweiligen Entfernung.

13.05.2008 : Patrick Schröder


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0


Vulnerability Scanner