Artikelinformation

Games Convention 2008 (GC08): Schon jetzt auf Rekordkurs

       
Die Vorbereitungen zur Games Convention 2008 laufen auf Hochtouren. Schon jetzt haben sich viele marktführende Unternehmen zu Europas Leitmesse für interaktive Unterhaltung, Infotainment, Edutainment und Hardware angemeldet, darunter Electronic Arts, Konami, Ubisoft, Disney und Take 2.

„Wir freuen uns sehr über dieses Engagement der Branche“, so Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Leipziger Messe GmbH. „Alles deutet auf ein neues Rekordjahr der Games Convention hin.“

Projektdirektorin Peggy Schönbeck verweist auf die außergewöhnlich gute Nutzung des Frühbucherrabattes, der am 15. Februar ausgelaufen ist. Im Vergleich zum Vorjahr hätten sich deutlich mehr Firmen zu diesem frühen Zeitpunkt angemeldet. „Auch die internationale Nachfrage ist weiter gestiegen“, so Schönbeck. Die Buchungen laufen aus aller Welt ein, darunter aus Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Schweden, Schweiz, Tschechien und den USA.

Eine sehr hohe Nachfrage besteht außerdem nach Ausstellungsflächen im GC Business Center, das sich erstmals über das gesamte Congress Center Leipzig (CCL), die Messehalle 1 und einen Teil der Messehalle 2 erstreckt. Das Business Center umfasst diesmal 35.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche brutto (2007: 30.000 Quadratmeter). Ein halbes Jahr vor Messebeginn wurden schon über 80 Prozent mehr Fläche gebucht als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.


Deutschlandfinale der World Cyber Games

Erneut sind zahlreiche Highlights und Neuigkeiten auf der Games Convention in Sicht. So findet erstmals das Deutschlandfinale der World Cyber Games in Leipzig statt. Mehr als 200 Teilnehmer werden um den Titel des besten deutschen eSportlers kämpfen.

Den Auftakt zum Games-Convention-Jahr 2008 bildet die Verleihung der GAME STARS 2007 in Leipzig. Am 27. März kürt die IDG Entertainment Media GmbH zusammen mit der Stadt Leipzig die besten Computer- und Videospiele des vergangenen Jahres.


Neu: Charterflüge zu fünf europäischen Drehkreuzen

Neu ist auch, dass die Messestadt Leipzig zur Games Convention 2008 über zahlreiche Charterflüge an das internationale Flugnetz angebunden ist. Zusätzlich zum Linienflugplan der Airlines peilen diese Maschinen die europäischen Drehkreuze in London, Amsterdam, Wien, Helsinki und München an.

Mit den Leipziger Hotels wurden schon weit im Vorfeld der Games Convention Kooperationsvereinbarungen getroffen, um ausreichend Kapazitäten für die Kunden und Gäste der Messe bereit zu halten.


Verhandlungen mit dem Branchenverband BIU

„Schon jetzt ist sichtbar, dass die Games Convention ihre überaus erfolgreiche Entwicklung fortsetzen wird“, sagt Messechef Wolfgang Marzin. Auch über das Jahr 2008 hinaus wolle die Leipziger Messe die europäische Leitmesse zusammen mit der Branche weiterentwickeln. Dazu laufen Verhandlungen mit dem Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU). Ziel der Leipziger Messe ist es, die Games Convention auch in den kommenden Jahren gemeinsam durchzuführen. Marzin erklärte zum wiederholten Male, dass die Leipziger Messe die Games Convention immer zur Verfügung der gesamten nationalen und internationalen Branche halten werde.

Der aktuelle Vertrag mit dem Branchenverband BIU, der die Leipziger Spielemesse als ideeller Träger unterstützt, läuft Ende 2008 turnusgemäß aus. Die Leipziger Messe (sie ist Eigentümerin und Veranstalterin der Games Convention) betont immer wieder, die Zusammenarbeit fortsetzen zu wollen.

Vom 21. bis 24. August 2008 findet die Games Convention zum siebten Mal in Leipzig statt.

16.02.2008 : Patrick Schröder


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (0)

1/0


Vulnerability Scanner