Artikelinformation
Packshot: Star Wars: Battlefront
Star Wars: Battlefront
Electronic Arts
Xbox One

Star Wars: Battlefront: Screenshots und Details zu den neuen Helden der Rogue One: Scarif-Erweiterung für Star Wars: Battlefront

       
Ab heute startet bekanntlich das Star Wars Spin-off "Rogue One" hierzulande im Kino. Wer von euch darüber hinaus die Inhalte gerne auch noch einmal nachspielen möchte aber keinen Season Pass zu Star Wars: Battlefront besitzt, kann den Zusatzinhalt schon in wenigen Tagen auch ohne Season Pass erwerben.

Damit ihr wisst, was euch mit der Rogue One: Scarif-Erweiterung erwartet, haben die Entwickler nun jede Menge weitere Details veröffentlicht, die unter anderem die beiden neu eingeführten Charaktere "Jyn Erso" und den Militärdirektor "Orson Krennic" betreffen.


Die Rebellin Jyn Erso und der gleichermaßen grausame wie brillante Militärdirektor Orson Krennic feiern als spielbare Helden der Rogue One: Scarif-Erweiterung ihr mit Spannung erwartetes Debüt auf dem Schlachtfeld. Wir haben eng mit unseren Freunden bei Lucasfilm zusammengearbeitet, um zwei der neuesten Legenden des STAR WARS™-Universums von der Leinwand zu STAR WARS Battlefront zu bringen. Im Folgenden findet ihr einige wichtige Details und Tipps der Entwickler zu diesen Charakteren, damit ihr bereit seid, im Dezember auf dem Tropenplaneten Scarif in die Schlacht zu ziehen.

Jyn Erso ist eine entschlossene und einfallsreiche Kämpferin. Wir wollten, dass sie sich im Nahkampf stark anfühlt, gleichzeitig aber auch in jeder anderen Situation, in die sie möglicherweise gerät, effizient ist. Hat sie ihre Gegner mit ihrem Schallimploder erst einmal kampfunfähig gemacht, kann sie ihnen im Nahkampf mit einer schnellen Knüppelattacke den Rest geben oder sie mit ihrer einzigartigen modifizierbaren Waffe aus sicherer Entfernung neutralisieren. Jyns Vielseitigkeit macht sie zu einer neuen Art von Heldin, mit der ihr hoffentlich viel Spaß haben werdet. Es war zwar schwierig, hat aber großen Spaß gemacht, diesen neuen Charakter im Spiel zum Leben zu erwecken.

Gewehrerweiterung

Mit der Gewehrerweiterung könnt ihr eure A180 Blasterpistole mit einem Gewehrlauf verlängern. Dadurch verwandelt sie sich in ein Blastergewehr mit hoher Kadenz, das zudem ohne die Abklingzeit der Blasterpistole auskommt. Während die Blasterpistole vor allem gegen entfernte Ziele oder Helden mit hoher Gesundheit effektiv ist, sollte die Gewehrerweiterung eingesetzt werden, um Sturmtruppen oder nahe Ziele schnell auszuschalten.

Tipp der Entwickler: Setzt diese Fähigkeit ein, um ein Überhitzen eurer Waffe zu vermeiden, da die Gewehrerweiterung die aufgebaute Wärme der Pistolenkonfiguration nicht übernimmt.

Schallimploder

Der Schallimploder ist eine Multifunktionsgranate, die Jyns Gegner verletzt, blendet und eines Teils ihrer Rüstung beraubt. Der Effekt ist von der Entfernung eines Gegners zur Granate abhängig. Gegner in unmittelbarer Nähe der Explosion erleiden enormen Schaden. Während der Blitz Gegner in mittlerer Entfernung in Mitleidenschaft zieht, verschlechtert sich bei weit entfernten Gegnern der Rüstungswert.

Die Senkung des Rüstungswerts ist eine unserer neuen Funktionen, die anzeigt, ob ihr durch feindliche Waffen mehr oder weniger Schaden erleidet. Andere Fähigkeiten, wie Chewbaccas "Mächtiges Brüllen" oder Krennics "Motivator" können eure Rüstung verbessern.

Tipp der Entwickler: Der Schallimploder gibt Jyn die Möglichkeit, im Nahkampf ihre Knüppelwoge-Fähigkeit einzusetzen.

Knüppelwoge

Jyn kann mehrere kurze Nahkampfattacken kombinieren, solange sie über die entsprechenden Ladungen verfügt. Da diese Fähigkeit auf Ladungen basiert, gibt es keine direkte Abklingzeitbeschränkung. Hat Jyn keine Ladungen mehr, muss sie ihre 3 Basisladungen mit der Knüppelangriff-Fähigkeit regenerieren.

Da wir Jyns Knüppel in den Vordergrund rücken wollten, stand schnell fest, dass sie einen Nahkampfangriff bekommt. Im Gegensatz zu Charakteren wie Han Solo oder Dengar kann sie kurze Attacken ausführen, die den Spielern etwas mehr Flexibilität gewähren. Das erweitert den Helden-Nahkampf um einen interessanten neuen Aspekt.

Tipp der Entwickler: Habt ihr viele Ladungen, kann diese Fähigkeit für das gegnerische Team verheerend sein. Denkt aber an eure Rückzugstaktik, da ihr euch nach euren Nahkampfattacken unter Umständen noch um weiter entfernte Gegner kümmern müsst. Glücklicherweise ist Jyn ziemlich zäh und hat etwas mehr Gesundheit als die meisten anderen Helden. Das ist im Nahkampf ausgesprochen hilfreich.

Merkmal: Knüppelangriff

Mit dem Knüppelangriff baut Jyn passiv Ladungen für ihre Knüppelwoge auf. Dank dieses Merkmals kann sie länger im Nahkampf bleiben. Je mehr Ladungen Jyn aufbaut, desto mehr Gegner kann sie durch das Aneinanderreihen von Knüppelwogen ausschalten. Für Spieler, die dieses Merkmal perfekt mit ihren Aktionen abstimmen, ist Jyn eine mächtige Heldin.

Orson Krennic ist ein grausamer und brillanter Anführer des Imperiums. Wir wollten seine Position als Direktor der Waffenforschung des Imperiums durch Unterstützungsfähigkeiten für die Truppen in seiner Umgebung verdeutlichen. Er sollte eine treibende Kraft des Imperiums sein und seine Truppen für einen geballten Angriff sammeln.

Was das Gameplay angeht, wollten wir euch die Möglichkeit geben, eure und die Position eurer Truppen strategisch zu planen, um eure Fähigkeiten optimal zu nutzen.

Panzerbrecher

"Panzerbrecher" ist eine Fähigkeit, mit der ihr die sechs Standardkugeln in Krennics DT-29 durch einen einzigartigen Munitionstyp ersetzen könnt. Dieser verursacht mehr Schaden und senkt vorübergehend den Rüstungswert des Ziels. Diese Fähigkeit ist vor allem gegen feindliche Helden und entfernte Ziele ausgesprochen effektiv.

Tipp der Entwickler: Ihr müsst nach jedem Schuss nachladen, also setzt diese Fähigkeit nicht ein, wenn ihr mehreren Feinden gegenübersteht, es sei denn, ihr habt mit dem Motivator-Merkmal Unterstützung angefordert.

C2-B5 Astromech

Als Direktor der Waffenforschung kann Krennic den C2-B5 Astromech-Droiden in der Schlacht einsetzen. Dieser tastet das Schlachtfeld in regelmäßigen Intervallen nach Feinden ab und schützt sich selbst durch einen großen Körperschild. Sobald der C2-B5 einen Rebellen ortet, setzt er Dioxis-Gas frei, um den Feind zu neutralisieren. Dank der Möglichkeit, Gegner zu orten und auszuschalten, kann Krennic die Bewegungen von Feinden und Verbündeten auf dem Schlachtfeld steuern.

Tipp der Entwickler: C2-B5 bietet einen großartigen Abwehrmechanismus für Eroberungspunkte. Haltet einfach nach Rebellen mit Streugeschützen Ausschau.

Zorn des Imperiums

Dank dieser Fähigkeit können imperiale Truppen vorübergehend enormen Schaden einstecken. Krennic regeneriert die Gesundheit von Trupplern und verdoppelt diese durch Bonusgesundheit. Für kurze Zeit haben sie außerdem eine extrem starke Panzerung, die entschlossene Angriffe auf Rebellenstellungen ermöglicht. Dieser Rüstungsboost lässt langsam nach, bis er das Gesundheitsniveau des Spielers vor dem Boost erreicht hat.

Schurken erhalten durch diese Fähigkeit einen geringen Prozentsatz Bonusgesundheit sowie eine vorübergehende Rüstungsverbesserung. Wir wollten, dass Truppler und Helden stärker miteinander interagieren und nachhaltigere Auswirkungen aufeinander haben. Diese Unterstützungsfähigkeit sorgt dafür, dass Helden und Truppler einen größeren Vorteil haben, wenn sie zusammenarbeiten.

Tipp der Entwickler: Wenn euer Timing beim Einsatz dieser Fähigkeit stimmt, kann sie eurem Team zum Sieg verhelfen. Setzt ihr sie aber zu früh ein, stehen eure Truppen im falschen Moment ohne Rüstung da.

Merkmal: Motivator

Orson Krennics Merkmal wird anders aktiviert als die Merkmale unserer bisherigen Helden. In seinem Fall werden nicht Kills, sondern strategische Entscheidungen und das Teamwork zwischen Krennic und seinen Truppen belohnt. Während imperiale Einheiten in Krennics Nähe Rüstung erhalten, erhöht sich sein eigener Rüstungswert abhängig von der Zahl der Verbündeten in seiner Umgebung. Schurken zählen hierbei übrigens doppelt.

Auf diese Weise wollten wir Krennic zum Zentrum aller imperialen Angriffe machen. In Kombination mit der Zorn des Imperiums-Fähigkeit hilft ihm dieses Merkmal bei der Eroberung feindlicher Stellungen, da sein Team enormen Schaden einstecken kann.

Wenn Krennic das Schlachtfeld betritt, sind natürlich auch seine Todestruppler nicht weit. Sobald Krennic eintrifft, können zwei Spieler als Todestruppler spawnen, um ihn zu beschützen. Todestruppler sind mit einem Thermalimploder, einer Kühlzelle für ihren DLT-19 und einer intelligenten Rakete bewaffnet.

Aktualisierte Helden-Merkmale

Im Interesse der ständigen Verbesserung des Spielerlebnisses haben wir uns entschlossen, den vorhandenen Helden einige aufregende neue Merkmale zu spendieren.

Mit Merkmalen können wir Helden neue Aspekte verleihen, ohne sie allzu sehr zu verändern oder die Spielbalance zu verschieben.

Wir hoffen, diese Änderungen an den Originalhelden von Battlefront gefallen euch!

Luke Skywalker: Jedi

Merkmalsverbesserung: Geschwindigkeit erhöht sich durch Kills oder Heldenschaden

Luke sprintet mit jeder Merkmalsstufe schneller.

Dieses Merkmal verleiht Luke eine wirklich gute Hit and Run-Mechanik, mit der wir beim Testen sehr viel Spaß hatten.

Han Solo: Halunkenmut

Merkmalsverbesserung: Fernschaden erhöht sich durch Kills oder Heldenschaden.

Han Solos Fernschaden erhöht sich mit jeder Merkmalsstufe.

Dadurch kann Han Solo seine Schwäche im Fernkampf ein wenig kompensieren.

15.12.2016 : Thomas Brüser


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (170)
SVZ Dom
SVZ Dom
Ausführliches Gameplay-Video zum Rogue One: Scarif-DLC und vermeintliche Infos zum EA Access-Release von Star Wars: Battlefront
Schön wäre mal zu wissen wann der unverschämt teure Seasonpass günstiger wird?!?

04.12.2016 | 20:24 Uhr

herbert roth
herbert roth
Veröffentlicht EA bald die Star Wars: Battlefront - Ultimate Edition mit allen DLC's als Disk-Variante zum halben Preis?
Bot matches und so eine Art tutorial Missionen meines Wissens nach.
Kommt ja bald in die vault.
Wenn ich bedenke wie lange ich Spass gegen bots bei counterstrike
und killzone hatte... ;-)

19.10.2016 | 16:20 Uhr

herbert roth
herbert roth


1/34


Vulnerability Scanner