Artikelinformation

News: News von CD Project RED: Die neue Timeline für The Witcher

       
Schon vor einiger Zeit gab CD Projekt RED bekannt, dass sich Fans der The Witcher-Trilogie in Zukunft über eine ganz neue Reihe freuen dürfen. Mit dem vierten Teil soll sogar eine neue Trilogie gestartet werden, was bedeutet, dass es noch mindestens drei Spiele im Universum von The Witcher geben wird. Nun wurde erstmals eine ungefähre Timeline für die Veröffentlichungen bekanntgegeben. Dazu gibt es erste Hinweise, worum es in der neuen Reihe gehen könnte!

Was weiß man bereits über The Witcher 4?
Im Frühjahr 2022 kündigte Entwickler CD Project RED ein weiteres Spiel der Reihe The Witcher an. Für Fans war das natürlich ein Grund zum Feiern, schließlich war lange nicht klar, ob mit The Witcher 3: Wild Hunt einfach eine Trilogie zu Ende geht. Der große Erfolg der Spiele sowie der gleichnamigen Netflix-Serie haben jedoch vermuten lassen, dass es in irgendeiner Form neue Inhalte geben werde. Seit diesem Jahr wissen wir es nun sicher: Eine neue Spiel-Trilogie wird derzeit entwickelt und soll zumindest zum Teil an die vorigen Spiele anknüpfen. Was jedoch klar ist: Geralt wird nicht mehr der spielbare Hauptcharakter sein, denn seine Geschichte ging mit The Witcher 3: Wild Hunt zu Ende. Auf dem ersten Bild zur neuen Saga wurde nun ein Hinweis darauf versteckt, worum es sich in den kommenden Spielen handeln könnte. Darauf ist ein Medaillon im Schnee zu sehen, das einen Luchs abbildet. Außerdem wurde bekanntgegeben, dass das Spiel unter dem Codewort „Polaris“ entwickelt wird. Die Hexermedaillons stehen in The Witcher für verschiedene Schulen, die durch ihre Wappentiere unterschieden werden können. Sie besitzen außerdem die Fähigkeit, ihre Besitzer vor lauernden, übernatürlichen Gefahren zu warnen. Geralts Medaillon zeigte einen Wolf, Ciris eine Katze. Dazu gibt es noch Amulette mit einem Bären, einem Greif oder einer Schlange. Bislang wurde in den Spielen keine Schule erwähnt, die durch einen Luchs symbolisiert wird. Damit können wir nur schwer erraten, um welchen Hauptcharakter es sich im Spiel drehen wird. Als relativ wahrscheinlich wird jedoch eingestuft, dass es sich diesmal um eine Protagonistin handeln wird.

Wann kommen die neuen The Witcher-Spiele?
Ganz festlegen wollen sich die Entwickler bei CD Projekt RED leider noch nicht, allerdings wurde mittlerweile eine ungefähre Timeline für die neue Spieletrilogie bekanntgegeben. Das nächste Game können Fans leider den Angaben zufolge nicht vor 2025 erwarten – hier mussten wir alle erst einmal schlucken! Die Drei-Jahres-Abstände könnten dann auch zur Gewohnheit werden, denn die anderen Releases sind für frühestens 2028 und 2031 geplant. Die guten Nachrichten: Bei einer so großzügigen Zeiteinteilung können wir damit rechnen, dass die Titel eine sehr hohe Qualität besitzen und mit ihren Vorgängern mühelos mithalten können werden. Die Spiele sollen mit der Unreal Engine 5 entwickelt werden, die bereits bei Spielen wie Fortnite und Redfall zum Einsatz gekommen ist. Neben der neuen Trilogie wurden aber auch zwei weitere Titel angekündigt, die derzeit in Planung sind. Unter dem Namen Project Sirius wird ein Multiplayer erscheinen, unter dem Namen Project Canis Majoris ein Singleplayer-RPG in einer Open World. Für beide Projekte ist derzeit kein Zeitraum festgelegt.

Immer wieder neue Inhalte in GWENT
Echten The Witcher-Fans ist jedoch bisher nicht langweilig geworden, denn zum Glück gibt es ein weiteres Game im Universum rund um Geralt, welches laufend mit neuen Inhalten gefüllt wird. Es handelt sich dabei um das Kartenspiel GWENT, das ursprünglich als Minigame in der Trilogie vorgestellt wurde, seither aber zu einem Standalone weiterentwickelt wurde. Das Sammelkartenspiel hat damit genau den Zahn der Zeit getroffen, denn Kartenspiele sind – vor allem durch ihre einfache Handhabe auf mobilen Geräten – zu einem digitalen Spieletrend geworden. Sammelkartenspiele wie Magic – The Gathering oder Hearthstone sind bereits seit Jahren extrem beliebt und erfreuen sich einer großen Spielerschaft. Gleichzeitig punkten traditionelle Kartenspiele wie Poker und Blackjack, die heute auch in digitaler Form angeboten werden. Im Online Casino können die Kartenspiele mit einem Echtgeldeinsatz gespielt werden, es werden jedoch auch Casino Freispiele ohne Einzahlung angeboten, mit denen Poker und Co. kostenlos ausprobiert werden können. Die große Auswahl an unterschiedlichen Spielvarianten ist online besonders attraktiv für Spieler. Auch GWENT ist auf den Kartenspiel-Hype aufgestiegen und ist sowohl auf dem PC, als auch der PS4, der Xbox One und mobilen Geräten verfügbar. Langweilig wird es im Spiel niemals, denn es wird in Saisonen gespielt, die jedes Monat Abwechslung in die Wettkämpfe bringen. Dazu erscheinen immer wieder neue Decks, die das Spielerlebnis auf dem Kopf stellen.

The Witcher-Fans müssen sich für die neue Trilogie leider noch etwas länger gedulden, denn vor 2025 wird der nächste Teil der Reihe nicht das Licht der Welt erblicken. Die guten Nachrichten sind jedoch, dass es definitiv drei weitere Spiele der Hauptreihe und zwei zusätzliche Ableger geben wird. In der Zwischenzeit sorgt GWENT für hervorragende Ablenkung.

11.01.2023 : XboxFront


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (1339)
herbert roth
herbert roth
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Ja auch da ist was dran lassen wir uns ueberraschen. Allein auf der e3 muss MS schon was bieten auch wenn es halt erst Ende nächsten Jahres kommt.

02.03.2018 | 00:11 Uhr

alpinestar
alpinestar
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Ja Herbert, ganz auszuschließen ist es natürlich nicht aber ich denke nicht das MS eine neue Konsole von Sony direkt kontert, und ich glaube darin liegt auch der Schlüssel zum Erfolg Kunden zurückzuholen, jetzt mit der x1x das Spiele Aufgebot gehörig aufzubessern, vorallem mit großartigen Exclusives für alle Altersrichtungen und dann einen Rythmus aufrechterhalten mit dem man in der Lage ist eine stärkere Hardware bereit zu stellen. Sony ist Marktführer, da kommt es denk ich nicht so sehr drauf an erster zu sein sondern ein stärkeres Produkt zu bieten.

01.03.2018 | 21:31 Uhr

herbert roth
herbert roth
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Zum Thema one x und so schnell keine neue MS könntest du natürlich recht haben aber ms hat das ding nicht umsonst als premium Hardware rausgehauen und gar nicht so wenige die das ding dayone geholt haben wuerden auch eine neue gleich holen, auch wenn nur zwei Jahre dazwischen liegen. Siehe Hardware und technikgeilheit im noch teueren PC Smartphone und TV segment ;-)

01.03.2018 | 21:21 Uhr

alpinestar
alpinestar
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Ach Hayabusa, es geht bei dem was ich sage nicht nur um mich, es gibt sehr viele die sich so verhalten und dieses Verhalten zu kennen ist für Microsoft alles andere als unwichtig denn es geht auch darum Kunden von Sony zurück zu gewinnen. Darum solltest du diese Seite mit kindischen und wenig aussagekräftigen Kommentaren verschonen. Ich weiß auch nicht warum du dir diesen Schuh anziehst, ich habe niemanden persöhnlich angegriffen und dich schon garnicht sondern bin bestrebt sachliche Diskusionen mit der xbox Community zu führen. Also trage bitte einen kompetenten und vernünftigen Beitrag dazu bei und lass die Community nicht wie Kleinkinder da stehen.

01.03.2018 | 19:38 Uhr

Hayabusa
Hayabusa
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Damit es richtig weh tut?Deine Äusserungen werden ja immer lächerlicher.Meinst du wirklich es interressiert sich auch nur ansatzweise jemand dort was du machst,oh mann.Tue uns einen Gefallen alpinestar und verschone uns bitte mit weiteren Kommentaren da ist auf Playstationfront genug Platz.

01.03.2018 | 18:44 Uhr


2/268