Artikelinformation
Packshot: News
News
Allgemein

News: Neue Xbox Series X - Abwärtskompatibel und mit 1000 Spielen

       
Microsofts Xbox Series X: Abwärtskompatibilität soll besser werden
Viele Spielefans kennen das. Kaum komm ein neues Konsolenmodell oder Windows raus, können viele der bereits vorhandenen Lieblingsspiele kaum noch gespielt werden. So war das bisher auch bei der Xbox von Microsoft. Nun verspricht der Gigant aus Redmont, dass sich mit der neuen Xbox Series S einiges daran ändern soll.

Diese soll zu allen anderen bisher aufgelegten Xbox Modellen abwärtskompatibel sein, wie Jason Ronald von Microsoft gegenüber der Presse äußerte. Natürlich wird das neue Xbox-Modell auch wieder mit WLAN verbunden werden können, sodass auch Browserspiele wie Forge of Emipres oder Online Spielautomaten mit Echtgeld gespielt werden können.

Es soll sich, so Ronald weiter, um die „kompatibelste Next Gen-Konsole“ bislang handeln und zum Start sollen weiterhin „tausende Spiele“, darunter auch viele neue Spiele zur Verfügung stehen. Zum Vergleich: Für die Xbox One stehen gerade einmal 600 Titel zur Verfügung.

Automatische HDR Integration und Quick Resume
Viele der „alten“ Spiele werden auf der Xbox Series X dank besserem Speicher und Grafikchip eine bessere Performance als auf der Xbox One bieten. Möglich wird dies durch eine automatische und abwärtskompatible HDR Integration, in die die Spiele eingespielt werden.

Mit dem Quick Resume wird es außerdem möglich sein, zwischen verschiedenen gleichzeitig laufenden Spielen zu wechseln. Das gilt dann auch für abwärtskompatible Spiele. Um das HDR nutzen zu können, muss der Fernseher jedoch die Funktion unterstützen. Ebenfalls für eine bessere Performance älterer Spiele wird die Möglichkeit sein die Framerate zu erhöhen.

Bereits auf der Xbox One war es bei abwärtskompatiblen Spielen möglich, die Framerate zu erhöhen und so für ein besseres Spielerlebnis zu sorgen. Laut Jones soll die Framerate von 30 auf 60 fps und von 60 auf 120 fps verdoppelt werden können.

Veröffentlichung der Xbox Series X soll noch zum Jahresende erfolgen
Um das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen, wird derzeit mit Hochdruck an einem Release der Xbox Series X gearbeitet. Zum Start, voraussichtlich im November 2020 wird außerdem der Ego Shooter Halo: Infinite erscheinen. Bis zum Start des Verkaufs der Xbox Series X soll es nun jeden Monat neue Infos unter dem Stream Xbox 20/20 geben.

Im Juli werden Gameplay Reveals von First Party-Titeln vorgestellt werden. Im Juli kommen außerdem acht neue Spiele für die Game Pass-Abonnenten hinzu, sodass mittlerweile deutlich über 100 Titel zur Verfügung stehen. Es handelt sich um

• Undertale (nur PC) - verfügbar ab: 4. Juli
• Mittelerde - Schatten des Krieges (Xbox One + PC) - verfügbar ab: 4. Juli
• My Time at Portia (Xbox One + PC) - verfügbar ab: 4. Juli
• Dead Rising 4 (Xbox One + PC) - verfügbar ab: 11. Juli
• Lego City: Undercover (nur Xbox One) - verfügbar ab: 11. Juli
• Blazing Chrome (Xbox One + PC) - verfügbar ab: 11. Juli
• Timespinner (nur PC) - verfügbar ab: 11. Juli
• Unavowed (nur PC) - verfügbar ab: 11. Juli

Der Game Pass für die Xbox kann ab 9,99 Euro monatlich abonniert werden. Der Game Pass Ultimate kostet 12,99 Euro im Monat.

26.06.2020 : XboxFront


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (1373)
Hayabusa
Hayabusa
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Damit es richtig weh tut?Deine Äusserungen werden ja immer lächerlicher.Meinst du wirklich es interressiert sich auch nur ansatzweise jemand dort was du machst,oh mann.Tue uns einen Gefallen alpinestar und verschone uns bitte mit weiteren Kommentaren da ist auf Playstationfront genug Platz.

01.03.2018 | 18:44 Uhr

alpinestar
alpinestar
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
@Herbert: nee, jetzt findet erstmal eine noch größere Abspaltung der Konkurenten statt. Microsoft hat die x1x nicht rausgehauen um in 2 Jahren ne neue konsole zu bringen. Die 1x wird lange erhalten bleiben. Und der Unterschied der auf dem Bildschirm zu sehen ist reicht bei weitem nicht aus um Sony in Bedrängnis zu bringen darauf zu reagieren, das heisst die können ganz in Ruhe an was großem tüfteln. Für Microsoft wird es dennoch zu früh sein um eine neue Hardware zu bringen. Also Stand heute seh ich den Vorteil eindeutig bei Sony. Ganz zu Schweigen von so Aushängeschildern wie Forza. Die Entwicklung dort hat mich zusätzlich verschreckt. Dazu gibt es bei Sony zwar keine Alternativen aber wenn ich schon drauf verzichten muss, verzichte ich auch gleich auf alles andere damit es richtig weh tut.

28.02.2018 | 22:50 Uhr

herbert roth
herbert roth
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Da bist du ja nicht der einzige und das traurige ist, dass sie ja inzwischen doch einiges richtig machen. Jetzt noch ein paar fette spiele dazu und es geht in Ordnung. In zwei drei Jahren werden die Karten bei den next gens eh wieder neu gemischt ;-)

28.02.2018 | 20:09 Uhr

Hayabusa
Hayabusa
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Bist ja echt voll der Verräter alpinestar.Sony und die Playstation sind ja auch so viel besser,wie lächerlich.

28.02.2018 | 20:04 Uhr

alpinestar
alpinestar
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Ganz ehrlich? Ich hab die erste und zweite xbox geliebt aber dann hat microsoft so viel falsch gemacht das es mich zu Sony verschlagen hat. Und auch die xbox one x holt mich nicht zurück, dazu ist weit aus mehr nötig als bisschen bessere auflösung als auf der ps4 pro für 500€

28.02.2018 | 14:10 Uhr


2/275