Artikelinformation
Packshot: News
News
Allgemein

News: Die Gamescom hat Videospiele zum Massenphänomen gemacht

       
Die Zeiten, in denen Gamer einsam an ihrem Rechner vor sich hin spielten, sind lange vorbei. Aus einer Nische ist ein Massenphänomen geworden. Die Faszination der Videospiele hat alle Schichten der Gesellschaft durchdrungen. Gaming ist in deren Mitte angekommen. Rund 42 Prozent der Deutschen spielen regelmäßig. Der Anteil von Frauen und Männern ist fast gleich hoch. Der wichtigste Treiber für den Erfolg ist dabei die Entwicklung der Smartphones und deren zahlreicher Applikationen. Sie haben dazu beigetragen, dass Gaming ein Bestandteil des täglichen Lebens geworden ist.

So viel Auswahl wie nie zuvor
Die Entwicklung, die Videospiele in den letzten Jahrzehnten zurückgelegt haben, ist tatsächlich atemberaubend. Zwar begleitet der Spieltrieb den Menschen seit Jahrhunderten, doch niemals zuvor hatten so viele Menschen Zugang zu so einer breiten Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten. Spiele wie Blackjack wurden bereits vor 600 Jahren erfunden. Die Regeln änderten sich, doch der Zugang blieb für die meisten beschränkt. Berühmte Schriftsteller, wie beispielsweise Miguel de Cervantes, Autor von Don Quixote, beschrieben die Abläufe, doch die breite Masse fand keine Möglichkeit sich am Spiel zu beteiligen. Erst mit der digitalen Revolution konnten plötzlich Millionen Menschen mit- oder gegeneinander spielen.

Die großen Zielgruppen führten dazu, dass das Angebot an Spielen förmlich explodierte. Messen wie die Gamescom führten die Industrie und die Gamer zusammen und schaffen eine breite Medienöffentlichkeit. Diese hat nichts mehr mit dem alten Klischee einsamer Gamer zu tun, ganz im Gegenteil. Die Szene ist offen und vernetzt wie nie zuvor. Die technischen Möglichkeiten haben eine weltumspannende Community geschaffen, die sich nicht nur in ihren Fähigkeiten misst, sondern auch intensiv untereinander austauscht. Die beste Gelegenheit dazu bietet in Deutschland die Gamescom.

Die Gamescom wird digital
Dabei handelt es sich um das weltweit größte Messe- und Eventhighlight für interaktive Spiele. Dieses findet jedes Jahr in Köln statt, diesmal erwartet die Fans jedoch ein vollständig digitales Programm. Bei der Gamescom treffen Gamer, Fans und die Industrie aufeinander. Alle neuen Trends werden hier geboren und präsentiert, die Strahlkraft der Messe dringt tief in alle Zielgruppen ein und prägt deren zukünftige Vorlieben und Interessen. Die aktuelle Situation hat die Veranstalter zum Umdenken gezwungen.

Daher hat man sich für dieses Jahr dazu entschlossen, die Gamescom vollständig ins Netz zu verlegen und alle Angebote gratis zur Verfügung zu stellen. Wer über die bevorstehenden Angebote proaktiv informiert werden möchte, für den reicht eine einfache Registrierung. Der Zeitraum wurde deutlich gestrafft. Die Gamescom beginnt nun am 27. August 2020 und läuft bis einschließlich 30. August 2020.

Weltpremieren, Livestreams und Aktionen
Zentrale Anlaufstelle wird „Gamescom Now“ sein. Dieser Content-Hub informiert das interessierte Publikum über alle Weltpremieren, Shows, Livestreams und Aktionen. Dieses Jahr stehen neuerlich die Themen-Dauerbrenner Letsplayer, E-Sport, Cosplay, Indies und Merchandise auf dem Programm. Den Auftakt bildet die von Geoff Keighley moderierte Eröffnungs-Show „Gamescom: Opening Night Live“. Als weitere Show-Formate warten „Gamescom: Awesome Indies“ und die täglich produzierte „Gamescom: Daily Show“. Den Abschluss wird am Sonntag die „Gamescom: Best of Show“-Sonderausgabe mit der Verleihung des Gamescom Award bilden.

Die Entwicklerkonferenz „Devcom 2020“ wurde in „Devcom Digital Conference 2020“ umbenannt und dauert diesmal deutlich länger. Statt wie bisher nur drei Tage können sich Entwickler diesmal von 17. bis einschließlich 30. August austauschen. Hier findet man Vorträge, Panels und Seminare, die zukünftig ganzjährig stattfinden sollen. Selbst die Veranstaltungen sind dieses Jahr vollständig digital.

Geplant sind unter anderem die „Digitale Gamescom-Allianz“ von Rocket Beans Entertainment, INSTINCT3 und Freaks 4U Gaming. Die ESL verlegt angeblich das ursprünglich in der Lanxess-Arena geplante „Counter-Strike“-Turnier ESL One Cologne in den Zeitraum, in dem die Gamescom stattfinden wird. Sogar die Betreiber des Indie Arena Booth stellen vollständig auf digitalen Betrieb um. Lediglich das traditionelle Straßenfest „Gamescom City Festival“ in der Kölner Altstadt musste dieses Jahr abgesagt werden.

Der Verbands-Geschäftsführer Felix Falk zeigt sich jedenfalls vom Erfolg des neuen Gamescom-Konzeptes überzeugt. Er verspricht den Gamern zahlreiche Weltpremieren, Sonderaktionen, überraschende Shows und Ankündigungen, über die die Gaming-Welt noch lange sprechen wird. Wenn sich die Neuerungen bewähren, sollen sie auch in den zukünftigen Ausgaben der Gamescom ihren festen Platz finden. Zuletzt hatte die Messe mit 373.000 Besuchern einen neuen Rekord aufgestellt. Immer wieder hieß es schon im Vorfeld, dass die Tickets im Vorverkauf ausverkauft sind. Man darf gespannt sein, wie viele Gaming-Fans dieses Jahr das Online-Angebot konsumieren werden.

23.06.2020 : XboxFront


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (1373)
Hayabusa
Hayabusa
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Damit es richtig weh tut?Deine Äusserungen werden ja immer lächerlicher.Meinst du wirklich es interressiert sich auch nur ansatzweise jemand dort was du machst,oh mann.Tue uns einen Gefallen alpinestar und verschone uns bitte mit weiteren Kommentaren da ist auf Playstationfront genug Platz.

01.03.2018 | 18:44 Uhr

alpinestar
alpinestar
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
@Herbert: nee, jetzt findet erstmal eine noch größere Abspaltung der Konkurenten statt. Microsoft hat die x1x nicht rausgehauen um in 2 Jahren ne neue konsole zu bringen. Die 1x wird lange erhalten bleiben. Und der Unterschied der auf dem Bildschirm zu sehen ist reicht bei weitem nicht aus um Sony in Bedrängnis zu bringen darauf zu reagieren, das heisst die können ganz in Ruhe an was großem tüfteln. Für Microsoft wird es dennoch zu früh sein um eine neue Hardware zu bringen. Also Stand heute seh ich den Vorteil eindeutig bei Sony. Ganz zu Schweigen von so Aushängeschildern wie Forza. Die Entwicklung dort hat mich zusätzlich verschreckt. Dazu gibt es bei Sony zwar keine Alternativen aber wenn ich schon drauf verzichten muss, verzichte ich auch gleich auf alles andere damit es richtig weh tut.

28.02.2018 | 22:50 Uhr

herbert roth
herbert roth
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Da bist du ja nicht der einzige und das traurige ist, dass sie ja inzwischen doch einiges richtig machen. Jetzt noch ein paar fette spiele dazu und es geht in Ordnung. In zwei drei Jahren werden die Karten bei den next gens eh wieder neu gemischt ;-)

28.02.2018 | 20:09 Uhr

Hayabusa
Hayabusa
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Bist ja echt voll der Verräter alpinestar.Sony und die Playstation sind ja auch so viel besser,wie lächerlich.

28.02.2018 | 20:04 Uhr

alpinestar
alpinestar
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Ganz ehrlich? Ich hab die erste und zweite xbox geliebt aber dann hat microsoft so viel falsch gemacht das es mich zu Sony verschlagen hat. Und auch die xbox one x holt mich nicht zurück, dazu ist weit aus mehr nötig als bisschen bessere auflösung als auf der ps4 pro für 500€

28.02.2018 | 14:10 Uhr


2/275