News : Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole? | xboxfront.de
Artikelinformation

News: Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?

       
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?

Die Xbox One X erschien November 2017 und kann für ca. 500 Euro erworben werden. Microsoft hatte immer schon mit den Xbox-Spielekonsolen eine der wichtigsten Plattformen für Gamer geboten und konnte traditionell nur durch die PlayStation des Konkurrenten von Sony herausgefordert werden. Damit wollte Microsoft jedoch Schluss machen, denn mit der neuen Xbox One X soll man sogar in der Lage sein, mit Highend-PCs konkurrieren zu können. Auf der anderen Seiten hat Sony mit der PlayStation 4 Pro ebenfalls nachgerüstet. Was sind daher die so gepriesenen Stärken und gibt es auch Schwächen in der Xbox One X? Wir haben uns für euch informiert.

Vorteile - Hardware und Leistung
Eines kann man sicher sagen - die Xbox One X gilt zur Zeit als stärkste Konsole auf dem Markt. Dies liegt an den acht Kernen des Jaguar-AMD-Prozessors und den 2,3 GHz, die das System auffährt. Dies erlaubt natürlich viel mehr Features als auf anderen Konsolen. Abläufe gehen flüssiger, die KI kann bei neuen Spielen komplexer sein und leistungsintensive Games können mühelos gespielt werden. Microsoft versprach überdies, dass ältere Spiele oder Spiele, die nicht explizit für die Konsole gemacht wurden, auf der neuen Xbox One X ebenfalls besser laufen würden. Diese Optimierungen konnte man bei "Gears of War 4", "Mittelerde: Schatten des Krieges" und "Assassin's Creed Origins" schon feststellen. Die Leistungssteigerung im Vergleich zu den Vorgängern oder der Konkurrenz sind also nicht widerlegbar. Darüber hinaus ist das Kühlungssystem gut entwickelt worden und das Gerät läuft recht leise. Das Königsfeature der Konsole ist jedoch der Fokus auf 4K-Auflösungen, die das Gaming so schön wie noch nie machen.

Nachteile - Preis und Nützlichkeit?
Als größter Nachteil kann der Preis betrachtet werden. Während Microsoft selber stolz auf den Preis ist, betrachten Analysten ihn als zu hoch. Im Vergleich zum Vorgänger Xbox One S muss man hier also fast doppelt so tief in die Tasche greifen. Sicherlich wird dies viele Fans der Xbox nicht davon abgehalten haben die Konsole zu kaufen, doch muss bedacht werden, dass Sony's PS4 Pro für 100 Euro günstiger erhältlich ist. Sollte man das Geld sparen oder doch auf die stärkere Xbox One X setzen? Ein weiterer Nachteil kann die Tatsache sein, dass es für die Konsole bislang noch keine richtige Auswahl eigens entwickelter Spiele gibt und auch eine VR-Option noch fehlt.
Man kann daher ebenfalls argumentieren, gleich einen Gaming-PC zu kaufen mit dem man Zugang zu mehr Features hat und das Gerät nicht nur zum Spielen benutzen kann.

Entscheidungsprozesse
Da diese finanziellen Aspekte häufig eine extra Belastung darstellen können, muss man vorsichtig abwägen, ob so ein Update zum Kauf der Konsole überhaupt notwendig ist. Wer nicht die aufwendigsten Games spielen möchte, kann mit älteren Konsolen gut zurechtkommen. Casual Spieler finden heutzutage überdies eine große Bandbreite von Spielen im Internet, so wie Browsergames oder auch eine große Auswahl verschiedener Spielautomaten. Hierfür benötigt man nur einen einfachen Rechner, Laptop oder ein Tablet.

Fazit
Die Xbox One X ist ein reines Powerhouse. Sicherlich muss neuer Content erst noch nachgereicht werden und Microsoft muss auch bei den VR-Optionen noch nacharbeiten. Der Preis mag ein weiterer Schwachpunkt sein, aber für einen Highend-PC ist es nicht unüblich mehr als das Doppelte zu zahlen. Keine andere Konsole ist so gut für die nahe Zukunft gerüstet wie die Xbox One X. Mit dem Kauf dieser Plattform kann man sicher sein ein hochqualitatives Gerät zu bekommen, weswegen wir die neue Xbox nur empfehlen können.

28.02.2018 : XboxFront


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (1374)
alpinestar
alpinestar
Die neue Xbox One X - Gibt es auch Nachteile der neuen Konsole?
Ganz ehrlich? Ich hab die erste und zweite xbox geliebt aber dann hat microsoft so viel falsch gemacht das es mich zu Sony verschlagen hat. Und auch die xbox one x holt mich nicht zurück, dazu ist weit aus mehr nötig als bisschen bessere auflösung als auf der ps4 pro für 500€

28.02.2018 | 14:10 Uhr

Frostxion
Frostxion
Plant Microsoft den Kauf von Electronic Arts und weiteren Studios?
Sieht fast aus wie Microsoft einen auf Disney macht, aber wenn sie EA wirklich kaufen denk ich das FIFA, NFS usw. trotzdem auf anderen Plattformen noch erscheinen. Wahrscheinlich wäre es aber dann möglich das Demos, Betas oder DLCs zeitlich Abstände gebe wird zwischen Xbox und PS4 oder sogar gar nicht auf den anderen Plattformen erscheinen werden. Was man auch dann sicher sagen könnte das Microsoft Spiele entwickeln lässt von den Entwicklerstudios von EA (wie DICE oder Ghost) die dann wirklich Exclusiv sind für Xbox und Windows 10.

30.01.2018 | 19:17 Uhr

GokuSan
GokuSan
Plant Microsoft den Kauf von Electronic Arts und weiteren Studios?
Kann ich mir nicht vorstellen das sie EA kaufen.
Falls doch dann würde es trotzdem FIFA,Battlefield usw...auch weiterhin auf der PS 4 geben.
Da sich kein Konzern dieses Geld entgehen lässt.

30.01.2018 | 16:33 Uhr

darl34ene
darl34ene
GfK-Verkaufcharts: Call of Duty WWII oder FIFA 18 - Wer regiert die Xbox One-Charts?
.... was ich aber nie verstehen werden: COD ist jedes Jahr bei den Verkaufszahlen an erster bzw. zweiter Stelle - in meiner FL spielt es aber 1 Monat nach dem Release fast keiner mehr - warum?

13.12.2017 | 12:26 Uhr

Ewald 84 GTI
Ewald 84 GTI


3/275