Duke Nukem Forever : Erster DLC parodiert bekannte Spiele | xboxfront.de
Artikelinformation

Duke Nukem Forever: Erster DLC parodiert bekannte Spiele

       
Zu Duke Nukem Forever wird bald ein erster DLC veröffentlicht, der den Namen “Hail to the Icons Parody Pack” trägt. Geplant sind vier neue Multiplayer-Karten, die an bekannte Spiele wie Call of Duty angelehnt sind sowie drei neue Modi. Der DLC soll diesen Herbst erscheinen und für First-Access-Mitglieder kostenlos sein.

Den Test zu Duke Nukem Forevor findet ihr hier.

Du willst mehr?
Werde registriertes Mitglied von XboxFRONT und nutze zahlreiche zusätzliche Funktionen wie die Watchlist, werde Fan unserer facebook-Seite, folge uns bei Twitter oder abonniere unseren RSS-Feed.


27.07.2011 : Stefan Grund


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (48)
Awesome Shizo
Awesome Shizo
Review: Come get some!
finger weg von diesem game !

26.06.2011 | 17:02 Uhr

dmhvader
dmhvader
Review: Come get some!
Leute, holt Euch dieses Spiel - vor allem echte Männer, die gerne rushen und ballern (also keine Camper-Pussis;-) werden den neuen Duke und sein abwechslungsreiches und schnelles Gameplay zu schätzen wissen! Und die langen Ladezeiten lassen sich durch die hochmodernen Glanz-Texturen erklären, die andere Shooter wie CoD oder auch BF alt aussehen lassen!
Lasst Euch nicht beeinflussen, denn der Duke ist ja bekanntlich nicht ganz politisch korrekt und spielt es auf jeden Fall mindestens 3-4 Stunden selber an - viel Spaß;-)
Mein Black Ops habe ich danach jedenfalls bisher nicht mehr angerührt und zocke den Duke gerade zum 3. Mal durch!

26.06.2011 | 15:20 Uhr

RaGe Timbo
RaGe Timbo
Review: Come get some!
Ich hab das Gefühl, dass manche Hersteller mehr in die Trailer als in das Spiel investieren :D siehe auch Brink...

26.06.2011 | 13:25 Uhr

TerroNoxx
TerroNoxx
Review: Come get some!
Die Sprüche sind einfach nur peinlich platt und wirken aufgesetzt-Enttäuschung pur.

26.06.2011 | 12:24 Uhr

Gringo
Gringo
Test
Hail to the King.

26.06.2011 | 00:11 Uhr


2/10