Microsoft : Microsoft vs. Trump: Xbox-Hersteller beteiligt sich an der Klage gegen Einwanderungsdekret | xboxfront.de
Artikelinformation

Microsoft: Microsoft vs. Trump: Xbox-Hersteller beteiligt sich an der Klage gegen Einwanderungsdekret

       
US-Präsident Donald Trump hält weiter die Welt in Atmen und es vergeht kein Tag an dem man nicht auf Nachrichten rund um sein erlassenes Einwanderungsdekret stößt, das mittlerweile sowohl von Parteigegnern als auch -freunden und der gesamten restlichen Welt mitunter scharf kritisiert wird.

Nachdem sich bereits zahlreiche US-Unternehmen, Künstler und Prominente öffentlich gegen dieses Einreiseverbot stellten, gehört nun auch Microsoft ganz offiziell zu den Gegnern und gibt bekannt, dass man sich an der bereits durch Generalstaatsanwalt Bob Ferguson eingereichten Klage beteiligen werde.

Bereits am vergangenen Wochenende gab Microsoft bekannt, dass mehr als 70 teils hochrangige Microsoft-Mitarbeiter von den neu erlassenen Einreisebestimmungen betroffen sind.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, lies der Redmonder Konzern über seinen Sprecher Pete Wootton bekanntgeben, dass man sich der Klage anschließen und entsprechende Informationen liefern werde, die das Dekret als schädlich und unzulässig entlarven sollen. Notfalls werde man auch vor Gericht als Zeuge aussagen.

31.01.2017 : Matthias Brems


Kommentare


Kommentar schreiben:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.
Kommentare (102)
The Bitcher
The Bitcher
SPECIAL: Schluss mit sinnlosem Hype! Darum hat Microsoft mit ihrer E3-Pressekonferenz Sony die Show gestohlen
Ja genau...Aber was anderes habe ich von XBOX Front:) Nicht erwartet..
die ms pk war echt gutobjektiv anscheinend aus ihren Katastrophalen fehlern gelernt.Aber die sony pk war unübertroffen besser.
alleine wegen god of war und days gone.nahezu kein PR geschwätz, cooles Orchester etc.selbst objektiv gesehen, war die siby pk besser.Also bla bla erzählt keinen Mist.

19.06.2016 | 18:50 Uhr

herbert roth
herbert roth
SPECIAL: Schluss mit sinnlosem Hype! Darum hat Microsoft mit ihrer E3-Pressekonferenz Sony die Show gestohlen
Ist und bleibt ja auch immer Geschmackssache.
Vor allem bei den spielen. Ich kann mit einem god of war und diesen
Heavy rain Spielfilmen garnix anfangen dann lieber halo und gears.
Aber systemseller oder superblockbuster ist keiner der vier Titel für mich
persönlich.

17.06.2016 | 21:15 Uhr

Lichtrot
Lichtrot
SPECIAL: Schluss mit sinnlosem Hype! Darum hat Microsoft mit ihrer E3-Pressekonferenz Sony die Show gestohlen
Ist das was neues? Sony lebt doch seit Release der PS4 fast ausschließlich vom Hype. Ich hab nichts gegen Sony, aber das ganze Ars**gekrieche... schon seltsam.

17.06.2016 | 17:32 Uhr

Reventon
Reventon


2/21