Artikelinformation
Packshot: Scalebound
Scalebound
Microsoft Studios
Rollenspiel für Xbox One
Website:

"Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass die Dinge auf diese Weise enden müssen." Platinum Games zur Einstellung von Scalebound


       
Als Microsoft vorgestern verkündete, dass das Action-Rollenspiel Scalebound nicht mehr für Xbox One erscheinen wird, war die Enttäuschung in der weltweiten Fangemeinde aber auch unter den Pressekollegen groß.

Auch wenn der Redmonder Konzern laut der Aussage von Phil Spencer davon überzeugt ist, dass es die richtige Entscheidung für Xbox-Spieler ist, hinterlässt diese Schritt einen ziemlich faden Beigeschmack und das anscheinend nicht nur bei den Spielern und Fachmedien.



Kenichi Sato, Studiochef von Platinum Games hat nun auf der offiziellen Website des Unternehmens eine Stellungnahme veröffentlicht, in der klar wird, dass man alles andere als glücklich mit diese Entscheidung ist.

"Es tut uns leid sagen zu müssen, dass Microsoft Studios am 9. Januar bekannt gegeben hat, dass Scalebound gecancelt wurde", so Sato.

"Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass die Dinge auf diese Weise enden müssen, speziell da wir wissen, dass sich viele Fans auf dieses Spiel genau so gefreut haben wie wir.

Wir werden zukünftig weiterhin danach streben, euch hochqualitative Spiele bieten zu können beginnend mit NieR:Automata im März und weiteren Titeln wie GRANBLUE FANTASY Project Re:Link und LOST ORDER in der Zukunft.

Wir werden hart daran arbeiten, eure Erwartungen zu erfüllen und freuen uns über euren weiteren Support"
, so Sato abschließend

Was haltet ihr von der Einstellung von Scalebound? Richtige Entscheidung oder hätte Microsoft der neuen Franchise doch eine Chance geben sollen? Sagt uns eure Meinung hier in den Kommentaren.

11.01.2017 : Matthias Brems
Über den Autor: Matthias´s Blog / Internetseite
Matthias bei facebook
Matthias bei Twitter
Matthias bei YouTube
 
Gamertag: FrontLeader
PSN ID: FrontLeader
Spielt seit: 1985
Spielt auf: Xbox One, PS4, PC
 


Kommentare


Kommentare (19)
Snake566977
Snake566977
"Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass die Dinge auf diese Weise enden müssen." Platinum Games zur Einstellung von Scalebound
Es ist komisch das Microsoft immer so kurz vor Schluss den Stecker zieht. Bei Fable Legends war es auch so.

12.01.2017 | 19:57 Uhr

Pusemuckel
Pusemuckel
"Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass die Dinge auf diese Weise enden müssen." Platinum Games zur Einstellung von Scalebound
Ich finde es auch sehr sehr schade. Scalebound war eines der Games auf das ich mit Spannung gewartet habe. Das Spielkonzept fand ich sehr interessant und technisch machte es auch wohl auch eine gute Figur zumindest habe ich nichts anderes gelesen. Natürlich gibt es immer Gründe für einen solchen Schritt aber Games erst mit einem Paukenschlag anzukündigen und als "Bestes Lineup" zu titulieren um sie dann still und heimlich einzustellen... Dann schon lieber die Einstellung von Sony... die brauchen dann halt etwas länger aber scheuen sich nicht, solche Games zu bringen.

11.01.2017 | 11:47 Uhr

Ang3rfi5t
Ang3rfi5t
"Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass die Dinge auf diese Weise enden müssen." Platinum Games zur Einstellung von Scalebound
Da muss ich Porlox zustimmen.
Man erfährt in dieser "News" absolut nichts und es wird dargestellt als hätte MS das ganze aus ner Laune heraus gemacht.
Ich kann mich nicht entsinnen sonderlich viel Material von dem Spiel gesehen zu haben, dass mich das jetzt wirklich überrascht.

Da gab es einige andere Spiele die niemals erschienen sind, wo es weitaus schlimmer ist, weil man wusste, dass sie zu 90%+ fertig waren.

Und was passiert, wenn man ein Game trotzdem noch rausbringt ham wir leider an Duke Nuk'em Forever gesehn

11.01.2017 | 11:41 Uhr

Franko76
Franko76
"Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass die Dinge auf diese Weise enden müssen." Platinum Games zur Einstellung von Scalebound
@Porlox: Nichts gegen deine Meinung aber es ist eben glücklicherweise nur DEINE Meinung... Ich habe regelmäßig alle Berichte über Scalebound verfolgt und die klangen durchweg sehr positiv. Die Enttäuschung des Entwicklers kann ich nachvollziehen, dein Bashing wegen der News hingegen leider nicht, vor allem nicht, weil die Jungs von der FRONT das Game allen Anschein nach schon anspielen konnten und deren Fazit sehr positiv klang. Übrigens kam Scalebound in fast allen Medien gut weg. Ich denke es ist einfach eine finanzielle Entscheidung gewesen. Nach Recore und Sunset Overdrive wollte man dann wahrscheinlich doch einfach keinen dritten Nischentitel mehr produzieren. Schade aber MS ist ja bekannt dafür, halbgare Entscheidungen zu treffen.

11.01.2017 | 11:40 Uhr

baltak
baltak
Update: Bye bye Scalebound! Microsoft stoppt Entwicklung des ambitionierten Actiontitels
@ Porlox: imo wurde das "clowdproblem" schon Ende 2013 ausdiskutiert. Da MS aufgrund der weltweiten Kritik die One von einer online- auf eine offlineKonsole mit Onlinefunktionen ummuddeln musste, war die Clowd als Zusatzpower aus dem Rennen.

11.01.2017 | 11:38 Uhr


1/4

Kommentar dalassen:
Um einen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein.

News




Bilder




Videos




Tests




Tipps


Keine Tipps vorhanden


Vulnerability Scanner